WICHTIGE DEMO AM 26.12.2014 in Essen / z.K. Mostafa Bayyoud, Per Poulsen-Hansen, Richterin Margrit Lichtinghagen, Oberamtsanwältin Patricia Gloger, Alfred Doliwa, Essen, Zentralrat der Juden

WICHTIGE DEMO AM 26.12.2014 in ESSEN

 

26.12.2014 Demo ab 13 Uhr vor der JVA Essen, für Dr. Bayyoud

Was wäre Weihnachten ohne Kampf für das Leben?

Was machen Sie Weihnachten?

https://beamtendumm.wordpress.com/2014/12/23/bayyoud-was-machen-sie-weihnachten-2014/

Demo angemeldet.

https://beamtendumm.wordpress.com/2014/12/23/bayyoud-demo-angemeldet/

=======================================================================

Ich werde über Weihnachten einen Artikel darüber schreiben, wie Essener Justiz und Polizei im Falle Mostafa Bayyoud aufgrund erkennbar falscher Verdächtigung eine in Wahrheit unbegründete Anklage erheben und diese dann auch noch als einen maßgeblichen Bestandteil zur Begründung von Haftbefehlen heranziehen, Mostafa Bayyoud u.a. dadurch in  staatskrimnineller Weise der Freiheit berauben. Auf Deutsch: Ich werde anhand von Belegen die kriminellen Schuftigkeiten des deutschen Staates zum Nachteil des Mostafa Bayyoud, aber auch zum Nachteil seiner Frau und seiner Töchter, die ihren Mann bzw. Vater von Herzen lieben, in einem maßgeblichen Punkte aufzeigen. Weitere Punkte werden folgen.

Ich werde mit dem Herzen bei der Demo sein, und ich bitte darum, Film- und Bildmaterial von der Demo zu erstellen und auch mir zur Veröffentlichung im Web verfügbar zu machen. Im Gegenzug dazu verspreche ich eine sachlich wirklich starke Entlarvung der Essener Schmierenjustiz und Schmierenpolizei im Falle Bayyoud.

Ich bitte alle, die am 26.12. 2014 in Essen an der Demo teilnehmen können, ich kann es aus verschiedenen Gründen nicht, an der Demo teilzunehmen und sie zu unterstützen!

LG

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

 

Aufruf der Alexandra von Unruh, Gattin des Mostafa Bayyoud und Mutter seiner Kinder

Ich mache einen Aufruf, dass sich die Menschen zusammen schließen, und
einen Frühling für die Menschheit aufblühen lassen werden.
Ich mache einen Aufruf, dass die Menschen sich erheben und die
Unterdrücker zur Rechenschaft ziehen werden.
Ich mache einen Aufruf, dass die Unterdrücker niemals am Tisch der
Brüderlichkeit mit ihren Opfern sitzen werden.
Ich mache einen Aufruf, dass Opfer ein Recht auf Gerechtigkeit haben werden.
Ich habe keinen Traum. Die Menschen seien zwar gleich vor dem Gesetz.
Sie unterscheiden sich aber durch ihre Entscheidungen. Manchen fallen
ganz tief, viele bleiben im Mittelmaß, die wenigen werden erhöht.

Alexandra von Unruh, Weihnachten 2014

————————————————————————————————–rechtsanwaeltiin-ulrike-heidenreich-nestler_ida-haltaufderheide_karen_haltaufderheide1mordfall-nadine-ostrowski_philip-jaworowski-prof-andreas-wittmann_an_rechtsanwaeltin-heike-tahden-farhat_gevelsberg

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s