FREMDBEITRAG: Flucht vor dem Kinder- und Jugendhilfesystem

Beamtendumm

HILFEAUFRUF

Es wird dringend Kontakt zu Presse in

a) Velbert
b) Eckernvörde gesucht

Hintergrund:

ein 16 jähriges Mädchen ist auf der FLUCHT vor dem Kinder-und Jugendhilfesystem.

Das Jugendamt der Stadt Velbert weigert sich, die akute Kindeswohlgefährdung nach § 1666 Abs. 1 i.V.m. Abs. 2 BGB abzustellen.

Die Vormünderin, eine Frau G. von der Diakonie Niederberg e.V. würde es sogar dulden, wenn sich ihr Mündel prostituiren würde, wie sie berichtete, es ihrer Kentnis bereits auf dem „Babystrich“ in Essen erfolgte !!!

Daher solle es KEINE finanzielle Unterversorgung ihres Mündels, einem 16-jährigen Teenager geben!

Ursprünglichen Post anzeigen 166 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s