Der Verbrecherstaat wehrt sich: Frank Engelen verhaftet! / z.K. Tanja Engelen, Richterin Jennifer Schiefer, Behördenstress, Honigmann, Beamtendumm, Bernd Schreiber, Thomas Kutschaty, Jugendamt Duisburg

Ladies and Gentlemen!

Noch am letzten Wochenende war es ihm gelungen, einen Bekannten, Andreas Ganser, für den er eine Vorsorgevollmacht hatte, aus der Psychiatrie zu befreien, weil der zuständigen Ärztin angesichts des Umstandes, dass sie nur eine „Verdachtsdiagnose“ hatte, gegenüber Dipl.-Ing Frank Engelen nicht stichfest begründen konnte, dass von Gefährdung auszugehen sei, mulmig geworden war. So kam Andreas Ganser einen Tag nach der Zwangseinweisung wieder frei, Bild anklicken, um es zu vergrößern:

150606Bescheinigung_der_Frau_Dr_Flosdorf_ueber_Spontanheilung_Andreas_GanserDipl.-Ing. Engelen war sehr aktiv dabei, gegen Unrecht einzutreten, dabei sprach und schrieb er klare Worte, siehe z.B.:

Gegen organisierten Kinderraub und -handel, seit Jahren ein profitabler Nebenerwerb für Polizisten, Richter, Jugendamtmitarbeiter, Rechtsanwälte,  die teilweise auf eigene Rechnung, teilweise im Verein mit gewissenlosen Geschäftemachern der privaten „Kindeswohlpflege“ handeln, ging Frank Engelen seit einigen Monaten mutig vor und konnte dabei zahllose Erkenntnisse gewinnen.

Schon 2013 waren es 14 Jugendämter bundesweit, die sich Hilfe suchend an das Jugendamt Duisburg gewandt hatten, was sie denn tun sollten, wenn Frank Engelen sich zugunsten von Jugendamtsopfern einsetze!

Man wollte ihn „therapieren“, das würde man sich 30.000 Eurokosten lassen, und man könnte auch von einer Beugehaft absehen, zu der er bereits Grund gegeben habe, aber er müsse auch alle Jugendämter in Ruhe lassen!  Frank Engelen wollte den schmutzigen Deal nicht.

Nun hat man ihn in Beugehaft genommen, wobei das von oben gewollte Standard-Foltermittel der Polizei wieder einmal angewendet wurde: Handschellen so eng angelegt, dass sie ins Fleisch gequetscht hätten.

Für 5 bis 6 Monate soll er nun von der Bildfläche verschwinden, weil er seinen Töchtern vor ahren Emails geschrieben hatte – zehn Tage pro Email ist das Maß.

Offensichtlich waren staatliche Verbrecher mit der ehemailigen Ehefrau des Frank Engeln, Tanja Engelen einig: Während Tanja Engelen es nicht akzeptieren will, dass dem Frank Engelen seine Kinder nicht egal sind, will der Staat es nicht akzeptieren, dass Frank Engelen in staatlichen Verbrechen wider die Menschlichkeit herumrührt und immer wieder Dinge ans Tageslicht bringt. Familienrichterin Jennifer Schiefer muss offenbar mächtig Angst davor haben, dass  Frank Engelen Betroffenen familienrechtlicher Willkür in Duisburg hilft.

Hinweis 01: Wer Frank Engelen in irgendeiner Form helfen will, schreibe mir bitte eine email: winfried-sobottka@gmx.de

Hinweis 02: Frank Engelen hat in den letzten wochen und Monaten sehr emsig Material verteilt, u.a. auch an mich. Es war so viel, dass es vermutlich niemand gelesen hat. Nun wird man es lesen, und diejenigen, die da meinten, sie würden sich einen Gefallen damit tun, Frank Engelen aus dem Verkehr zu ziehen, werden sich sehr bald wünschen, sie hätten es mit Frank Engelen zu tun, und nicht mit mir und den Anarchisten, die mich im Internet unterstützen.

Das ist ein Versprechen.

Herzlichst!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

rechtsanwaeltiin-ulrike-heidenreich-nestler_ida-haltaufderheide_karen_haltaufderheide1

Advertisements

12 Gedanken zu „Der Verbrecherstaat wehrt sich: Frank Engelen verhaftet! / z.K. Tanja Engelen, Richterin Jennifer Schiefer, Behördenstress, Honigmann, Beamtendumm, Bernd Schreiber, Thomas Kutschaty, Jugendamt Duisburg

  1. Wie zu erwarten war. Er hat gegen die Auflagen verstoßen (keinerlei Kontakt) und muß nun mit den Konsequenzen leben.
    Die Dramatisierung „Handschellen so eng angelegt, dass sie ins Fleisch gequetscht hätten“ sind sicher wieder einmal etwas übertrieben, denn weder ein Hr. Sobottka war bei der Verhaftung anwesend, noch gibt es dazu hinlänglich Beweise für die Aussage.

    Ich pers. halte diesen Hr. Engelen für wirklich psych. krank (welche Diagnose auch immer, das müssen Ärtze entscheiden). Somit kann (nicht muß) er eine Gefahr für seine Kinder sein. Sein diesbezügliches Verhalten hat man ja aus dem Urteil erkennen können und für „normale“ Menschen ist dieses -teilweise schon schädigende Verhalten der Kinder gegenüber- nicht zu erklären.

    Was generell nicht bedeuten soll das Hr. Engelen ein schlechter Mensch ist. Sicher betreibt er manche Dinge auf etwas „unkonventionellen Wegen“ und manchmal muss man dazu auch kreativ sein. Aber Aufklärung über Mißstände sind die eine Sache, gegen geltendes Recht zu verstoßen ist die andere.

    • Herr Klaus! Sie scheinen sich gar nicht für die Frage der Rechtsmäßigkeit der Auflagen zu interessierten! Maßnahmen, die es einem Vater unter der Bedrohung mit Freiheitsberaubung verbieten, keinerlei Kontakt zu seinen Kindern zu haben, sind keine rechtsmäßigen Auflagen, sondern Verbrechen gegen die Menschlichkeit! Sind Sie ein Anhänger solcher Verbrechen oder was sind Sie eigentlich?

    • „Klaus“ schreibt:

      „Wie zu erwarten war. Er hat gegen die Auflagen verstoßen (keinerlei Kontakt) und muß nun mit den Konsequenzen leben.“

      => Da sieht man einmal, wie lebensfremd und satanisch das Gericht unter Richterin Jennifer Schiefer vorging, indem es darauf setzte, einem Vater einwandfrei artgerechtes Verhalten zu verbieten: Es ist artwidrig und damit ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, gesunde menschliche Liebe von außen zu unterbinden, und damit tatsächlich teuflisch.

      Darüber denken Sie nicht einmal nach – und disqualifizieren sich damit zum 1- Mal als Diskutant wie als Mensch.

      „Klaus“ schreibt:

      „Die Dramatisierung “Handschellen so eng angelegt, dass sie ins Fleisch gequetscht hätten” sind sicher wieder einmal etwas übertrieben, denn weder ein Hr. Sobottka war bei der Verhaftung anwesend, noch gibt es dazu hinlänglich Beweise für die Aussage. “

      => Woher wollen sie wissen, wer bei der Verhaftung anwesend war, und was wäre für Sie ein Beweis? Sie stellen hier Behauptungen ins Blaue auf, damit disqualifizieren Sie sich zum 2. Mal als Diskutant wie als Mensch.

      „Klaus“ schreibt:

      „Ich pers. halte diesen Hr. Engelen für wirklich psych. krank (welche Diagnose auch immer, das müssen Ärtze entscheiden).“

      => Wer sind Sie überhaupt? Und für wen soll es eine Rolle spielen, was eine anonym auftretende Person, die sich schon mit den ersten beiden Aussagen als Diskutant und als Mensch disqualifiziert hat, angeblich meint, ohne auch nur irgendeine Begründung für die angebliche Meinung anzubieten? Haben wir das 3. Reich nach Ihrer Ansicht schon überholt, was Denunziationen und Rufmord an Staatskritikern angeht, oder wie darf ich Ihr unerhörtes Vorgehen verstehen?

      Jedenfalls haben Sie sich nun zum 3. Mal disqualifiziert – als Diskutant wie als Mensch.

      „Klaus“ schreibt:

      „Somit kann (nicht muß) er eine Gefahr für seine Kinder sein.“

      =>Weil ein Anonymus seine angebliche Ansicht unbegründet äußert, „kann“ Frank Engelen eine Gefahr für seine Kinder sein? Mit der selben Begründung könnte man behaupten, dass der Papst ein Zwitter sein kann, dass Angela Merkel einen Seitensprung mit Obama gehabt haben kann usw. Sie verstehen sich wirklich auf Rufmord und haben sich nun schon zum 4. Mal disqualifiziert – als Diskutant und als Mensch.

      Die Gefahr für die Kinder geht nach mir vorliegenden Dokumenten von Tanja Engelen, Richterin Jennifer Schiefer, dem Jugendamt Duisburg und mit denen kooperierenden Personen aus, und seien Sie gewiss: Das werde ich in beeindruckender Form und Masse verbreiten.

      „Klaus“ schreibt:

      „Sein diesbezügliches Verhalten hat man ja aus dem Urteil erkennen können und für “normale” Menschen ist dieses -teilweise schon schädigende Verhalten der Kinder gegenüber- nicht zu erklären.“

      => Auch hier werden Sie nicht konkret – Sie sind erkennbar ein Rufmordprofi. Tatsache ist, dass es gar kein Urteil gibt, Tatsache ist, dass Beschlüsse und Protokolle gerade dann, wenn ein Richter / eine Richterin sich auf Abwege begibt, immer nur eine Selektion wahrer Tatsachen, oftmals sogar Lügen enthalten. Ein Paardebeispiel ist der Nachbarschaftsstreit Bayyoud ./. andere: Stets ist in den Ausführungen der Polizei, der StA und der völlig untragbaren Richterin Lichtinghagen nur die Rede davon, was Bayyoud angeblich oder tatsächlich gemacht haben soll, mit keinem Wort erfährt man, was die andere Seite gegen ihn getan hatte, so dass man sich schon fragt: „Ist der Mann denn total bekloppt? Seine Nachbarn haben ihm offenbar niemals irgendetwas getan, und er geht dauernd gegen sie an!“

      Sie haben sich nun schon zum 5. Mal als Diskutant und als Mensch disqualifiziert, immer klarer wird es, dass Sie ein professioneller Rufmörder, sicherlich im STaatsauftrag oder gar im Staatsdienst, sein müssen.

      „Klaus“ schreibt:

      „Aber Aufklärung über Mißstände sind die eine Sache, gegen geltendes Recht zu verstoßen ist die andere.“

      => Sie verstehen unter geltendem Recht das, was entmenschte Behördianer dazu erklären. Von Ihrer Sichtwarte aus waren die Morde der Nazis also so weit rechtens, wie sie staatlich angeordnet waren. Sie haben sich damit zum 6. Mal sowohl als Diskutant wie auch als Mensch disqualifiziert, zugleich den längst massiven Verdacht, sie seien ein Arschloch im Staatsauftrag oder Staatsdienst, noch einmal ganz gehörig verstärkt, in dem Sie Richtersprüche schlicht und einfach zum „Recht“ erklären und den Staat damit zum Maßstab aller Dinge machen – einen hochkriminellen Staat, der nie etwas anderes war als ein satano-faschistischer und perverser Schein-Rechtsstaat.

      • Auf meinen Kommentar hin hat „Klaus“ eine Antwort gepostet, die aus Verleumdungen, üblen Nachreden und sonstigen Beleidigungen besteht.

        Ein Beispiel:

        „Klaus“ schreibt:

        „Die Formulierung von „Artgerecht“ ist in Ihrem Munde sehr gewagt. In ihrer sichtweise ist es ja schon „Artgerecht“ wenn extrem Minderjährige mit Erwachsenen Sex vollführen.“

        => Das ist Verleumdung, denn ganz im Gegenteil vertrete ich aus bestens begründeter Überzeugung, dass Sex zwischen Erwachsenen und Kindern ein Verbrechen an den Kindern sei, dass gesunder Sex ehrlichen / ernsthaften partnerschaftlichen Bindungswillen voraussetze und auch, dass beide ein und derselben Altersklasse angehören.

        „Klaus“, das war es dann wohl, für Verleumdungen und Rufmord sonstiger Art steht dieser Blog nicht zur Verfügung. Bezeichnend ist aber schon, dass diejenigen, die Frank der Freiheit berauben, nichts Besseres als einen professionellen Verleumder und Rufmörder zur Vertretung ihrer Position herzuschicken vermögen: Wenn das, was man mit Frank macht, so durch und durch sauber sein sollte – warum greift man dann auf professionelle Verleumder und Rufmörder zurück?

    • Justizopfer aller Länder vereinigt Euch.Geht alle zur Wahl und macht euer Kreuz überall, nur nicht beim Establishment. Das macht über eine Million Wählerstimmen für die Kleinen. Nichts ist bitterer als Machtverlust. Denkt über zivilen Ungehorsam nach. Pflastersteine als Opfersteine.
      Man könnt viel tun
      DGF

    • Sie schreiben wohl vom und für die Drecksfirma Jugendamt? Warzen Sie, bis sich die Zeiten ändern, dann sind Sie reif für eine Verhaftung. Da können dann die Handschellen gar nicht genug einschneiden in den verdammten Holocaust-Leugner!

      • Er ist kein Holocaustleugner, sondern ein Satanist, der nebenbei Geld vom Staatsschutz kassiert – dafür macht er schmutzige Sachen, wie z.B. Rufmord an Kritikern im Internet-

        Ich denke, Leute wie ihn wird man aufhängen, mit Knüppeln erschlagen, verbrennen, ersäufen – irgendetwas, was nicht viel Umstände macht – wenn die Zeiten mal so sein werden, wie Sie es meinen.

  2. „Klaus“ schrieb u.a.:

    Ach, also ist das Thema „Sexualschema“ also gelogen, was Hr. Sobottka einst so glorifizierte ? In dem Sex mit Minderjährigen als „normal“ hingestellt wurde ! Also Hr. Sobottka, mal nicht die Tatsachen verdrehen.

    => Die unter dem Stichhwort SEXUALSCHEMA von mir beschriebene biologische Hochzeit des Menschen ist die beste und grundsätzlich einzige verantwortbare Form von Sex, das habe ich niemals zurückgezogen. Hätten Frank und Tanja Engelen das SEXUALSCHEMA gelebt, dann wäre es niemals zur Trennung gekommen, dann wären alle Beteiligten wesentlich besser gefahren, einschließlich der Kinder.

    Das von mir beschriebene Sexualschema hat aber absolut nichts mit sexuellen Handlungen von Erwachsenen an „extrem“ Minderjährigen zu tun!

    Wenn eine soeben geschlechtsfrei gewordene Frau (11, 12, 13) sich in einen jungen Mann ihres Alters verliebt und mit ihm eine liebevolle und treue Ehe für das ganze Leben eingeht, was bei echten Naturvölkern üblich war / ist, dann ist das doch wohl etwas andere als Sex von Erwachsenen mit „extrem Minderjährigen“, oder?

    http://www.sexualaufklaerung.at/texte-00/carina-und-ronen.html

    http://sexualaufklaerung.at/texte-00/sexualschema-des-menschen-nach-seinen-trieben.html

    Hier sieht man, wer Worte und Tatsachen verdreht, Du verkommenes Miststück im Staatsauftrag / Staatsdienst.

    • Lady, was meinen Sie, was die Staatsschutzsatanisten hier an Schmutz abladen würden, wenn ich nicht moderierte?

      Wenn Sie einen eigenen Blog haben, dann können Sie dort ja machen, was Sie wollen – haben Sie denn einen?

  3. Pingback: Der Verbrecherstaat wehrt sich: Frank Engelen verhaftet! / z.K. Tanja Engelen, Richterin Jennifer Schiefer, Behördenstress, Honigmann, Beamtendumm, Bernd Schreiber, Thomas Kutschaty, Jugendamt Duisburg | Meine frühen Erfahrungen mit dem Jugendamt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s