Professionelle Marihuana-Plantage in Immobilie der Fa. Bronco GmbH Singen – Zusammenhang? / z.K. Egon Schneiderbub, Kirsten Lamprou, Zoll Konstanz

Die Volkszeitung

cannabisfund-alte-fabrik-der-fa-bronco-gmbh-singen-egon-schneiderbub

Die Dimensionen der in Tengen-Watterdingen entdeckten Cannabis-Plantage erstaunte die Experten: „Der mit Abstand größte Fall in der Region“ meinte ein Fahnder zu der in den Räumen einer alten Fabrikanlage gefundenen Marihuana-Plantage (Südkurier vom 02.10.2015, „Professioneller Drogen-Anbau im Hegau für fast 400.000 Euro“). Die alte Fabrikanlage gehört der Fa. Bronco GmbH seit 2014, die bizarren und täuschungsreichen Kaufverhandlungen hatte Egon Schneiderbub geführt, Prokurist der Bronco GmbH (darüber wird noch berichtet werden).

Wo ist das Geld aus dem Verkauf geblieben?

Die Produktivität der „professionellen Anlage“ werde laut Südkurier auf 50 kg Marihuana in den ersten neun Monaten des Jahres geschätzt, wovon 7 kg sichergestellt worden seien. Hochgerechnet auf 12 Monate entspricht das 66,7 kg, bei einem Verkaufspreis von 10 Euro pro Gramm wären das 667.000 Euro p.a. – ein Betrag, den man nicht mal eben so nebenbei ausgeben kann, wenn man nicht gerade zu den Multimillionären gehört. Multimillionäre würden aber nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 440 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s