Winfried Sobottka an die Anarchistinnen, 2016-09-21 / u.a.: Dr. Reinhard Munzert, Strahlen, Strahlenwaffen, Mikrowellenwaffen, Strahlenterror

Ladies and Gents,

Eure Arbeit im Netz ist absolut erstklassig, und ich gebe zu, dass es mich mit einem gewissen Stolz erfüllt, bei dem, was ich zur Aufklärung über das irre und perverse Drecksystem tue, Unterstützung durch freiheitlich denkende und gerecht fühlende Hochintelligenz zu haben:  Das ist ein erheblicher Teil meiner Motivationsgrundlage, bestätigt es mir doch, dass ich im Grundsatz richtig handele, u.a.:

winfried-sobottka_united-anarchists_richter-karsten-herfort_google-vom-2016-09-21-001234In dem konkreten Fall habe ich bereits einen Willkür-Beschluss in der Hand, gegen den auch bereits Beschwerde eingelegt ist. Zudem ist Befangenheitsantrag gegen alle drei Richter der Kammer gestellt. Von dem mit allen Tricks öffentlich aufgebauten Saubermann-Image des VP K.H. wird nichts mehr übrigbleiben – aber ich will erst noch abwarten, bis größere Fische auch noch ins Netz gehen. Ceterum censeo civitatem Germanicam esse delendam: Von Anfang an auf einem Satanismus-Mix aus Kapitalismus und Herrenmenschenwahn gegründet, das Volk niemals als etwas anderes betrachtend als eine Menschenmasse, die dumm gehalten, ausgebeutet und wie eine Schafsherde geleitet werdeen müsse, ist das Drecksystem nicht reformierbar. Es muss eine kreative Zerstörung geben, und ich fürchte allmählich zunehmend, dass sich ein äußerst blutiger Bürgerkrieg und eine Generalabrechnung nicht vermeiden lassen werden: Alle Versuche in Richtung ernstzunehmender  Reformierung schlägt das satanische Drecksystem tot, wozu es sich durchaus widerwärtigster Mittel bedient.

Nun ja, meine Rolle ist die des Klägers und Aufklärers, so gut ich  es kann. Dass wir Whistleblower aus allen Bereichen sehr gut gebrauchen könnten, muss ich nicht extra erwähnen, tue es vorsichtshablber aber trotzdem :), dass anständiger und damit heutzutage mutiger Journalismus nicht weniger wichtig wäre, als in der Türkei oder Russland, dass wir ihn leider ebensowenig haben, aber dafür wohl den am herrlichsten verkleisterten Systemjournalismus, wissen wir alle.

Dass ich stets bemüht bin, Eure Hinweise nwahr zu nehmen und wichtiges in Form von Kopien zu sichern, dürftet Ihr allmählich ebenso wissen, wie auch, dass ich Euch dafür danke, mir Informationen über das Netz zuzuspielen. Die anonyme Schmutzseite dürfte auf einer Kooperation von Daniel Eggert, Egon Schneiderbub und diversen anderen zwielichtigen Gestalten beruhen, und auch darauf werde ich passend eingehen.

bildschirmfoto-vom-2016-09-21-001411Aktuell bin ich in einen neuen Fall involviert, es geht offenbar um sexuelle Kindesmisshandlung, die von einer satanischen Behördenphalanx in Berlin protegiert wird. Das wird mich nicht abhalten, das eine oder andere zu veröffentlichen, ich denke, zwei bis drei Veröffentlichungen pro Woche auf die Beine zu bekommen, bevor der eigentliche Angriff erfolgen wird, der sich gegen verschiedene Fronten zugleich richten wird.

Zum Thema Strahlen gibt es Kontakte mit einem weiteren Opfer, einem Maschinenbauingeneur aus Norddeutschland. Auf meine Bitte hin hat er mir Fotos von seinem Abschirm-  und Messequipment zugesandt, die ich auch noch veröffentlichen werde. Allzu viel will ich über die Strahlung nicht mehr berichten – weil ich die Bestrahler nicht mit Informationen versorgen will. Auch der Maschinenbauingenieur hat die Erfahrung gemacht,  dass die Bestrahler auf wirksame Abschirmtechnik reagieren, z.B. mit Änderung der Frequenzen oder Erhöhung der Amplituden. Die „Ratschläge“ des Dr. Reinhard Munzert sind also doppelt falsch und gefährlich: Einerseits bestreitet er, dass man wirksam abschirmen könne, erzählte mir, dazu brauchte man mindestens eine 30-cm dicke Bleiwand, in die auch Kupfer eingearbeitet sei. Das ist Unsinn: Zwei elektrisch isolierte, elektrisch leitfähige Metallplatten, die aneinandergefügt sind, man kann auch Alufolie aus dem Saunabau verwenden (einfache Alufolie ist zu dünn), als Isolator PVC-Folie verwenden, schirmen bereits erheblich ab. Dr. Reinhard Munzert erklärt aber, man solle gar nicht, weil zwecklos, versuchen abzuschirmen!  Stattdessen empfiehlt er, alle Erlebnisse und Empfindungen zu schildern – was ein verhängnisvoller Fehler ist, weil man den Bestrahlern so ideales Feed-Back gibt. Ich kann in dem von Dr. Munzert verbreiteten Irrsinn nichts anderes sehen als das Vorgehen eines Staatsschutz-Agenten, und eines ist sicher: Würde Dr. Munzert, wie er es ja behauptet, seit Jahren bestrahlt, würde er sich ferner nach seinen eigenen Empfehlungen verhalten (kein Versuch der Abschirmung, aber vollständige Berichterstattung im Internet), dann wäre er längst tot, zudem hätte man eine umfassende Doku seines Siechtums im Netz finden müssen….   Wenn es stimmt, dass Dr. Munzerts Frau aufgrund von Strahlung an Krebs starb –  dann gehe ich nach alldem davon aus, dass Dr. Munzert zu ihren Mördern gehören dürfte.

Anyway – ich bin nicht im Tiefschlaf, Ladies and Gents, aber ich gehe überlegt damit um, was und wann ich publiziere.

Best regards

Your sincer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

 

Merken

Advertisements

2 Gedanken zu „Winfried Sobottka an die Anarchistinnen, 2016-09-21 / u.a.: Dr. Reinhard Munzert, Strahlen, Strahlenwaffen, Mikrowellenwaffen, Strahlenterror

  1. Pingback: Winfried Sobottka an die Anarchistinnen, 2016-09-21 / u.a.: Dr. Reinhard Munzert, Strahlen, Strahlenwaffen, Mikrowellenwaffen, Strahlenterror — Winfried Sobottka | behindertvertriebentessarzblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s