Morden SS-Satanisten ihren Dr. med. Bernd Roggenwallner? / z.K. Frank Engelen, Rechtsanwalt Detlef Burhoff, KHKin Daniela Klodt, Staatsanwalt Ludger Strunk, Fee Haltaufderheide, Joschka Haltaufderheide

Dr. Roggenwallner hat stark abgebaut

Ladies and Gents,

beginnend in 2007 in den Vogelforen, wo er seitenweise Scans aus psychiatrischen Fachbüchern einstellte – als angeblich passende Antwort auf meine Ausführungen zum Mordfall Nadine Ostrowski, dürfte er unter den Pseudonymen der_henker, dasgewissen, Peter Müller, kammerjäger und diversen anderen weit über 20.000 Stunden damit verbracht haben, im Internet gegen mich zu hetzen und immer wieder zu behaupten, mit Philip Jaworowski sei der richtige Täter wegen Mordes an der Nadine Ostrowski verurteilt worden. Mich beleidigte und verleumdete er dabei in jeder denkbaren Weise, dasselbe tat er mit allen, die mir nach seiner Kenntnis oder Vermutung irgendwie nahe standen, mich in irgendeiner Form unterstützten, wozu es aus seiner Sicht bereits reichte, mich in einem Blog oder Forum schreiben zu lassen, während man über Administrationsrechte verfügte und mich auch hätte ausschließen können.

Im Laufe der Jahre entstand allerdings ein Raster, das es tatsächlich praktisch sicher machte, den Schurken als Dr. med. Bernd Roggenwallner zu entlarven:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2014/04/09/betreff-dr-med-bernd-roggenwallner-dasgewissen-wordpress-com-z-k-amtsgericht-iserlohndasgewissen-wordpress-comdr-rudolf-sponsellandgericht-dortmundlandgericht-hagenprof-dr-mar/

Sein Internet-Stalking gegen mich lief längst,  als er vom LG Dortmund noch dazu bestimmt war, über mich zu gutachten!  Auch deshalb ist er ein Schurke der schlimmsten Sorte. Weiterhin wusste er offensichtlich schon früher als ich, dass man damit begonnen hatte, mich mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen zu morden, nämlich im Dezember 2010:

http://die-volkszeitung.de/belege/strahlenangriffe/roggenwallner/der-irre.html

Nun, ebenfalls seit 2007 erklärte ich diesem perversen Schurken immer wieder, dass sein enormes Engagement zu meiner Bekämpfung, unbestreitbar begründet durch meine Aufklärungsarbeit im Mordfall Nadine Ostrowski, wohl nur damit erklärt werden könne, dass er selbst seine schmutzigen Finger ganz tief in den Mord verwickelt hätte, vermutlich sogar das „Design“ für den Mord an der Nadine und die Falschbelastung des Philip Jaworowski entworfen habe.  Und ich habe ihm immer wieder gepredigt, dass er für die Satanisten, zu denen er gehöre, zunehmend zum Sicherheitsrisiko werde und davon ausgehen sollte, dass sie ihn umlegen würden.

Nun, hier zwei Bilder von ihm:

Ich gehe davon aus, dass man ihn vergiftet haben wird – stark kanzerogen, z.B.  Roggenwallner war Nichtraucher und Dauerläufer, und der erkennbar starke Abfall binnen zweier Jahre muss eine gravierende Ursache haben.  Im Gegensatz zu Anarchisten können Satanisten sich nicht entziehen, wenn Satanisten sie zum Essen oder zum Umtrunk einladen wollen  – die eigenen Mitglieder mordet ein Satansbund mit absoluter Leichtigkeit, wenn er es will. Darüber sollten auch andere nachdenken, die der Satansbund als Sicherheitsrisiken einstufen dürfte.

Noch ein kleiner Tipp für Roggenwallner:

Im Übrigen hatte ich ihm und anderen auch immer wieder gesagt, dass ich wie ein Bumerang wirkte – für die, die mir Böses wollten. Das entsprach durchaus meinem Erfahrungswissen, ich denke auch, dass es nicht nur mich betrifft. Böses zu tun vergiftet einen selbst, die Atmosphäre um einen herum, und pflegt sich selbst zu rächen. Das sage ich auch als einer, der früher selbst Böses tat und die Folgen letztlich selbst zu spüren bekam. Ich bin ganz zuversichtlich, dass alle zahlen werden, die irgendwie mit meiner Bestrahlung zu tun haben – so, oder so. Ida Haltaufderheide hat mir neulich ausdrücklich einen frühen Tod gewünscht. Fast alle, die das bisher zu meiner Kenntnisnahme taten, sind bereits tot. Auch Thomas Vogel ist tot – sehr grausam gestorben. Auch er wollte mit meinem Leben handeln, auch er war aus Sicht der Satanisten schließlich ein Sicherheitsrisiko.

In meinem Interesse ist es nicht, dass Roggenwallner früh stirbt.  Lebend nützt er der Aufklärung über den real existierenden Satanismus, tot würde kein Hahn mehr nach ihm krähen. Sollte er binnen der nächsten zwei Jahre sterben, das aktuelle Bild spricht m.E. dafür, dann dürften tatsächlich „seine“ Satanisten dahinter stecken, denn denen ist er längst ein Dorn im Auge.

Best regards

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Advertisements

2 Gedanken zu „Morden SS-Satanisten ihren Dr. med. Bernd Roggenwallner? / z.K. Frank Engelen, Rechtsanwalt Detlef Burhoff, KHKin Daniela Klodt, Staatsanwalt Ludger Strunk, Fee Haltaufderheide, Joschka Haltaufderheide

  1. JA
    DIE GOLDENE REGEL:: WAS DU NICHT WILLST, DAS MAN DIR TU, DAS FüG AUCH KEINEM ANDEREN ZU …
    ODER
    wünsch keinem an den hals..

    LICHT, LIEBE, STÄRKE UND UNBEDINGT FREUDE
    für DICH von LUISE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s