Dr. med. Christoph Florange – ein systemkrimineller Scharlatan / z.K. klinik wersbach leichlingen

Dass die (herrschende) Psychiatrie keine Wissenschaft, sondern eine dogmatische Lehre ist, wie die Kirchenlehren,  der Marxismus und die Rassenlehre der Nazis, ist unbestreitbare Tatsache und wird auch von mir seit Jahren moniert:

http://psychiatrie-scharlatanerie.blogspot.de/2008/07/psychiatrie-scharlatanerie.html

Immer wieder erfährt selbst das Normalvolk davon, dass psychiatrische „Experten“ einander völlig widersprechen, was bereits nicht sein könnte, wenn man Psychiater mit wissenschaftlichen Methoden arbeiteten – denn dann müssten verschiedene Experten unabhängig voneinander zum selben Ergebnis kommen.

Auch ist es nichts Neues, dass die Psychiatrie dazu dient, mächtigen Kreisen lästige Menschen, wie seinerzeit den Gustl Mollath, auf Basis gezielt willkürlicher „Gutachten“ wegzusperren – wie  dereinst in der Sowjetunion, in der Staatskritiker massenhaft für geisteskrank erklärt und auf der Basis weggesperrt wurden.

Zahllose gesunde, bestimmten mächtigen  Kreisen aber lästige Menschen werden von den Scharlatanen, die sich Psychiater nennen, für krank erklärt, siehe auch den Fall der „Steuerfahnder von Hessen“. Auf der anderen Seite kommt es immer wieder zu Fällen, in denen Gewalttäter als angeblich geheilt entlassen werden und die psychiatrische Prognose durch neue Gewalttaten eindrucksvoll (bis hin zum Mord) widerlegen.

Psychiatrie ist die Inquisition von heute, die einem nur angeblichen Rechtsstaat und seinen Machteliten faschistische Machtmittel zur Ausschaltung unliebsamer Personen an die Hand gibt, und das wissen die Politiker, die Richter, die Kirchenoberen, die Gewerkschaftsbosse usw. usf., und man sollte ihnen allen mit Anlauf in den Arsch treten, wenn sie sich als Demokraten, als Rechtsstaatler, als Humanisten aufspielen – denn sie sind Faschisten, solange sie an faschistischen Zuständen nichts Grundsätzliches auszusetzen haben. Und die Psychiatrie kann in ihrer jetzigen Form (Dogma) nichts Gutes bewirken, wird aber nachweislich auf breiter Bahn für willkürliche Angriffe auf menschliche Freiheitsrechte und sogar für Hirnzerstörung und Mord auf Raten eingesetzt („Behandlung“ mit Neuroleptika). Also müsste man die Psychiatrie abschaffen, sofort!

Doch das Gegenteil ist der Fall. Scharlatane wie Dr. med. Christoph Florange verdienen sich dumm und dämlich, indem sie ihre systemkriminellen Rollen als Psychiater  spielen, d.h.,  auf Willkür zielenden Behörden und Richtern jeden für psychiatrisch krank erklären, den jene für psychiatrisch krank erklärt haben wollen.

Ein entsprechendes Gutachten von Dr. Christoph Florange lässt keinen Zweifel daran, dass nicht Wissenschaft, sondern Scharlatanerie und Willkür am Werke waren (Gutachten anonymisiert, was den Betroffenen angeht, zudem von ihm ergänzt – um Kommentare):

Dr_Christoph_Florange_Schlechtachten_200_dpi_anonymisiert_und_kommentiert

V.i.S.d.P.:   Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Karl-Haarmann-Str. 75, 44536 Lünen, 0157 3658 3881

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Dr. med. Christoph Florange – ein systemkrimineller Scharlatan / z.K. klinik wersbach leichlingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s