Winfried Sobottka an @ / 2018 09 11

Frauen und Männer,

der Aufruf vom letzten Tag, siehe Beitrag vor diesem, wurde in überwältigender Weise  angenommen, man kann beide Bilder durch Anklicken (ggf. mehrmals) vergrößern::

@ die SS-Satanisten:

Ihr kämpft gegen Naturgesetze, wenn Ihr meint, die Herrenmenschen-Sklaven_unwertes-Leben-Gesellschaft gestalten zu können. Die Natur drängt immer zum Gleichgewicht hin, Ihr aber wollt vom Gleichgewicht weg, wollt maximale Ungerechtigkeit zu Eurem Vorteil. Dabei merkt Ihr nicht, dass Ihr nur Teil eines Artenselbstmordprogramms seid,  ausgelöst von der Natur, um ungezügeltes Wachstum der Weltbevölkerung des Menschen zu revidieren. Ihr setzt den Baum in Brand, auf dem Ihr sitzt, und merkt es nicht einmal.

@ die Stiefelknechte der Satanisten:  Eure Taktik, gute Miene zum bösen Spiel zu machen, sich herauszuhalten bzw. aus Opportunismus sogar die Wasserträger zu spielen, wird Euch den Untergang bescheren, wenn Ihr nicht schleunigst umkehrt. Am Tage der Abrechnung wird es keine Gnade geben, dazu ist die Liste der Verbrechen viel zu lang und die Verbrechen sind viel zu schlimm.

@ die AnarchistINNen: Liebe Schwestern und Brüder, ich weiß, das Ihr es wisst, worum es geht. Und Ihr sollt wissen, dass es meine abgrundtiefe Überzeugung ist, dass es nicht darauf ankommt, ob ich lebe oder nicht lebe, sondern darauf, dass unsere Idee lebt und durchgesetzt wird. Wir müssen Gerechtigkeit und vernunft perfektionieren, das geht nur nach folgender Formel:

„Die Menschheit richte sich danach, was die gerechten und vernünftigen unter den Frauen am Ende des freien und für alle offenen Streites der Argumente wollen, im Kleinen, im Großen, in allem!“

Ich lege es ans Herz, sich folgende Kurzgeschichte vor Augen zu halten:

http://www.freegermany.de/apokalypse20xx.html

Ich gehe davon aus, dass unter Euch und allen Verbündeten geführte Diskussionen zu sinnvollen Ergebnissen führen werden, die sich in der einen oder anderen Weise auch bemerkbar machen werden. Man darf nicht mehr passiv bleiben, die Verrückten machen alles kaputt und morden immer leichtfertiger. Ich liebe Euch!

Herzlichst!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Winfried Sobottka an @ / 2018 09 11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.