„Ich hab´ so schrecklich viel Mut, da, wo mir niemand was tut…“

Was nützt der Mut eines Einzelnen, wenn alle anderen feige sind?

Richter begehen am laufenden Band Rechtsbeugung. Doch kein Rechtsanwalt ist bereit, Strafanzeige gegen einen Richter zu erstatten. Logischerweise hat das längst dazu geführt, dass Richter sich alles erlauben können, solange sie sich nicht mit den Zirkeln der Macht anlegen.

GutachterINNEN erstellen massenhaft Gefälligkeitsgutachten nach den Wünschen krimineller Beamter und Richter – der Fall „HESSISCHE STEUERFAHNDER“ (Googlebegriff) wie auch der Fall „Mollath“ machten das, was ansonsten nur wenige erfahren, einer breiten Öffentlichkeit deutlich. Doch kein Rechtsanwalt, kein Psychiater, kein Psychologe ist bereit, Kriterien für die Entlarvung vorsätzlich falsch erstellter Gutachten zu entwickeln / zu benennen oder gar einem Gutachten zu bescheinigen, dass es vorsätzlich falsch erstellt sein müsse. Die Darlegungen des Rechtsanwalts Dr. Joachim Baltes, Bielefeld, zu dem Gutachten der Dr. Melanie Thole-Bachg im Sorge- und Umgangsstreit Baaske ./. Baaske bilden da eine absolute Ausnahme – und ich weiß, wovon ich da rede!

Das deutsche Volk ist in erbärmlichem Maße feige, und dies muss das Ausland unbedingt erfahren: Dieses erbärmliche Deutschland darf nicht zum Vorbild genommen werden, darf nicht führen, sondern muss von anderen Ländern kontrolliert und geführt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..