Geisteskranke (Satanistin?) im Richteramt: Richterin Margrit Lichtinghagen / z.K. Thomas Kutschaty, Theo Jansen,SPD Altenessen,Amtsgerichtspräsident Jörg Heinrichs, Yilmaz Günes, Dr. Dimitri Piterski, Die Grünen Essen, Alfred Doliwa,Dipl.-Ing. Frank Engelen

Ist Amtsrichterin Margrit Lichtinghagen nur geisteskrank / geschäftsunfähig, oder auch Mitglied im Bund der Satanisten?

Tatsache: Wenn sie ihrer Urteilsfähigkeit nicht vollständig beraubt sein sollte (Schwachsinn), dann hat sie Mostafa Bayyoud wider besseres Wissen zu Unrecht in die Haft gebracht, denn sie begründet ihre Haftbefehle mit eindeutig / erkennbar falschen Beschuldigungen, einer vollkommen unsubstantiierten Meinungsäußerung eines Psychiaters, der den Mostafa Bayyoud niemals exploriert hatte und der seine Meinung auch nicht sachverständig begründen kann, und einem Konvolut von unbewiesenen Anschuldigungen, die sich auf angebliche verbale Entgleisungen Bayyouds beziehen, die nicht beweisbar sind, von ihm aber bestritten werden – mit Rückgriff auf Zeugen, unbestrittene Sachverhalte und Logik.

Unter diesen Umständen eingesperrt und zum Hungerstreik getrieben, wird dem Mostafa Bayyoud zudem die medizinische Versorgung in einem Krankenhaus verweigert, wird er stattdessen terrorisiert und gefoltert!

Wie weit also geht die richterliche Unabhängigkeit in Deutschland? Ist sie ein Freibrief für geisteskranke, perverse und/oder profilneurotische Richter? Nicht nur in diesem Fall Margrit Lichtinghagen / Mostafa Bayyoud wird dieser Eindruck erweckt, es stinkt ganz erheblich in Deutschland!

Sehen Sie dazu klare Worte des Duisburger Dipl.-Ing. Frank Engelen, der sich auch sehr stark gegen Jugendamtsunrecht einsetzt und unter folgender Email kontaktiert werden kann:

familienwohl@yahoo.com

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Absichtliche Falschverfolgung Unschuldiger, Tatsachen- und Aktenmanipulation – das sind Dinge, die sich in der deutschen Justiz verbreiten konnten, weil sie sich nur selbst „kontrolliert“ und Medien, große Organisationen, Politiker usw. immer Abstand davon hielten, die Justiz öffentlich zu kritisieren.

Die Zustände sind nicht mehr besser als in Mafia-Hochburgen Süditaliens, doch Dank des freien Internets ist es erstmals möglich, breiten Schichten des Volkes die Wahrheit über die deutsche Justiz und über deutsche Jugendämter zu vermitteln.

Zum Fall Mostafa Bayyoud, um den es im Video oben zunächst geht, gibt es bereits mehrere Blogs im Internet, so dass man sich näher informieren kann: In nicht mehr zu leugnender Kumpanei von vermutlich rechtsradikalem Pack, Polizei und Justiz wurden Mostafa Bayyoud und seine Familie terrorisiert, wurde Mostafa Bayyoud durch eindeutige Falschbeschuldigungen kriminalisiert und in U-Haft verbracht, worauf er seit über 70 Tagen mit Hungerstreik antwortet.

Die schweren Anschuldigungen, die Dipl.-Ing. Frank Engelen (u.a. Mitbegründer von „Familienwohl“, Tel.: 020 65 / 899 762, Fax.: 020 65 / 899 763, Duisburg) im Video gegen die Essener Amtsrichterin Margrit Lichtinghagen erhebt, werden von mir, Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, Karl-Haarmann-Str. 75, 44536 Lünen, nach Auswertung umfangreicher Akten in vollem Umfang übernommen, d.h., ich stehe in vollem Umfang hinter dem, was Frank Engelen im Video vor dem Essener Amtsgericht zur Richterin Lichtunghagen sagt. Auch die beiden Bayyoud-Unterstützer Youssef Bazine, Deutscher Diplom- Informatiker mit marrokanischer Abstammung, und Haddouch Zoubir, Dipl.-Ing. (Elektrotechnik), hay al Azhar Rue 38 n 40 Sisi Bernoussi Casablanca Marokko, stehen vollumfänglich hinter den Worten Engelens an Lichtinghagen und haben mich ausdrücklich gebeten, darauf öffentlich hinzuweisen.

rechtsanwaeltiin-ulrike-heidenreich-nestler_ida-haltaufderheide_karen_haltaufderheide1mordfall-nadine-ostrowski_philip-jaworowski-prof-andreas-wittmann_an_rechtsanwalt-prof-dr-ralf-neuhaus-_dortmund_nbh

Dipl.-Ing. Frank Engelen, Duisburg, ruft auf zur Menschlichkeit / z.K.: JVA Essen, Alfred Doliwa, Thomas Kutschaty, SPD Essen, Mostafa Bayyoud

WG: Demo für das Leben Mostafa Bayyoud

December 28, 2014 5:06 am 2.1 MB

Frank Engelen <familienwohl@yahoo.com> schrieb am 4:51 Sonntag, 28.Dezember 2014:
auf fb geteilt.

super anbei noch mal für alle die friedens-mission.
nach der weihnachts-geschichte und der sankt martins-prozession das wichtigste instrument, die menschen zu erreichen und zu menschem verhalten zu bewegen.
Hallo ihr alle,

hier die Links zu der Videos bzgl. der Demo vom 26.12.14 in Essen.
VERBREITET DAS!!!!!!!!
VERBREITET DAS!!!!!!!!
VERBREITET DAS!!!!!!!!
Demo für das Leben: Frank Engelen vor dem JVA Essen
Demo für das Leben: Mostafa Bayyoud, Frank Engelen und Bernd Schreiber vor dem JVA Essen
Demo für das Leben Bayyoud:Frank Engelen vor dem Polizeipräsidium Essen
Demo für das Leben Bayyoud: Bernd Schreiber vor dem JVA Essen
ohne viel worte.ich bitte um weiterreichung an einen oder mehrere kompetente entscheidungsträger, dezidierte durchsicht und lösungsorientiertes handeln.

vermutungsweise sollten mitarbeiter der justiz mit einem etwaig mehrjährigen studium dazu in der lage sein.
menschenrechte dürfen in deutschland und anderswo nicht länger und schon gar nicht ungestraft gebrochen werden !!
Attachments:

==========================================================

 

rechtsanwaeltiin-ulrike-heidenreich-nestler_ida-haltaufderheide_karen_haltaufderheide1

UNITED ANARCHISTS an Alfred Doliwa und Thomas Kutschaty: Wir warnen davor, Mostafa Bayyoud zu ermorden!!!

Hallo, Alfred Doliwa,  hallo, Thomas Kutschaty!

Dass die NRW-Justiz in maßgeblichen Teilen ein Eimer satano-faschistischer Scheiße ist, wissen wir nicht erst seit den Fällen Mord an Nadine Ostrowski und absichtliche Falschverurteilung des Philip Jaworowski:

und seit dem Fall Hans Pytlinski / Barbara Kühn (sog. Amoklauf von Schwalmtal).

Was wir nun im Falle Mostafa Bayyoud erleben, überrascht daher niemanden von uns:

Nach vorliegenden Informationen gibt es JVA-intern Bestrebungen, Bayyoud in den Selbstmord zu treiben, anstatt ihn in der Essener Uniklinik behanden zu lassen – was ihm nach dem Gesetz zustehen soll.

Wir warnen davor, es zu fördern oder zuzulassen, dass Mostafa Bayyoud in der Haft zu Tode kommt. Egal, in welcher Weise er sterben würde – für uns wäre es Mord.

Da derzeit ohnehin Vorbereitungen im Gange sind, der Öffentlichkeit in großem Stile vorzuführen, welch ein satano-krimineller Saustall, und das ist noch milde ausgedrückt,  sich in der NRW-Justiz breit gemacht hat, dass man dem NRW-Justizminister den Prozess wegen einer Reihe von Kapitalverbrechen, u.a. wg. Verfassungshochverrats, machen müsste, alles bestens belegt –  passt uns der Fall Mostafa Bayyoud insofern wirklich gut ins Konzept, verweisen möchte ich insofern vorab auf:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2014/12/29/forderung-sofortige-verlegung-von-prof-bayyoud-in-die-uni-klinik/       (mit Links zu Originalakten)

und

https://dokumentenblog.files.wordpress.com/2014/12/2009-6js778-essen-raeuberische-erpressung.pdf

Und natürlich habe ich auch eigene Erfahrungen mit Polizei und Justiz in NRW gemacht, unter anderem:

http://die-volkszeitung.de/AAA/STAATSSCHUTZ-POLIZEI-DORTMUND-2011-31-12/2012-01-10-DRITTES-SCHREIBEN-NUR-INTERNET.HTM

Ich kann nur sagen: Gerade in dem Bereich, in dem es um die Einhaltung von Gesetzen geht, werden in NRW in erheblichem Maße Personen eingesetzt, deren ethische Grundhaltung nicht mehr zu unterbieten ist:  Lügen ohne rot zu werden, Aktenmanipulation, Sachverhaltsverfälschung, Körperverletzungen (Polizei) – all das begehen diese Leute, wie Ute Müller sich ein Marmeladenbrot schmiert:  Eindeutig routiniert und ohne jeden Anflug von Schuldbewusstsein. Kutschaty, Sie werden niemandem erklären können, dass Ihnen all das völlig unbekannt sei. Wenn wir mit Ihnen fertig sind, dann werden die Kinder auf der Straße vor Ihnen ausspucken!

Wir warnen Sie,Alred Doliwa und Thomas Kutschaty,  entschieden davor, dass Mostafa Bayyoud zu Tode kommt, und den Polit-Verbrecher Kutschaty warne ich zusätzlich davor, dass dem Philip Jaworowski etwas zustößt.

Diese Dinge werden öffentlich ausgefochten werden, und zwar mit High-Tech und Mut, es wird die erste freie Massenkommunikationsschlacht in der deutschen Geschichte werden: Massenfaxe,  Internetflyer u.a. auf mexikanischen Servern,  Massenverteilung von Flugblättern vor allem an Schulen und Universitäten, professionelle Videoproduktion und -distribution – und noch einiges mehr.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

rechtsanwaeltiin-ulrike-heidenreich-nestler_ida-haltaufderheide_karen_haltaufderheide1

FORDERUNG: Sofortige Verlegung von Mostafa Bayyoud in die UNI-Klinik / z.K. Richterin Margrit Lichtinghagen,Oberamtsanwältin Patricia Gloger, Oberstaatsanwalt OSTA Ralf Schmidtmann,Amtgsgericht Essen, JVA ESSEN, Alfred Doliwa, Fachschaft Jura Bochum, Faschschaft Jura Münster

Man ist offenbar dabei, den Kritiker Mostafa Bayyoud durch Verweigerung medizinischer Behandlung umzubringen, wie dem Beitrag auf Beamtendumm zu entnehmen ist.

Dabei ist es anhand der Akten schon jetzt klar, dass man ein enormes Maß an staatlicher Kriminalität aufbringen musste, um einen Haftbefehl begründen zu können und eine (Falsch-) Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung auf die Beine zu bekommen!

Der Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung ist (angebliche Schläge mit Holzlatte auf den Kopf eines Nachbarn) ist völlig unhaltbar:

Die Aussage des angeblich Angegriffenen ist in mehreren Hinsichten völlig unglaubwürdig. Obwohl er selbst erklärte (im Krankenhaus), dass er sich genau an alles erinnern könne, und obwohl man im Krankenhaus keinen Hinweis darauf fand, dass sein Wahrnehmungsvermögen gestört gewesen sein könnte, will der angeblich Angegriffene sich nicht erinnern, sich gegen die Schläge konkret gewehrt zu haben: Er berichtet weder davon, dass er versucht hätte, die Schläge mit der Hand / den Armen abzuwehren (was die instinktive Reaktion ist, wenn man mit einer Latte geschlagen wird, aber nicht ausweichen kann!), noch von Versuchen, dem Angreifer die Latte zu entreißen, während dieser ausholte! Er berichtet auch nicht davon, wie oft er wo getroffen worden sei – seinen Worten ist nicht einmal zu entnehmen, dass er mit der Latte am Kopf getroffen wurde, siehe:

https://freebayyoud.files.wordpress.com/2014/12/2013-09-05-koerperverletzungen-kurz-ermittlungen-und-anklage-84-js-1144_1340-ds-91-14.pdf#4

und

https://freebayyoud.files.wordpress.com/2014/12/2013-09-05-koerperverletzungen-kurz-ermittlungen-und-anklage-84-js-1144_1340-ds-91-14.pdf#12

Auch passt die beschriebene Wunde, siehe:

https://freebayyoud.files.wordpress.com/2014/12/2013-09-05-koerperverletzungen-kurz-ermittlungen-und-anklage-84-js-1144_1340-ds-91-14.pdf#5

nicht zu einem Schlag mit einer Holzlatte: Eine Holzlatte hat zwei breite und zwei schmale Seiten, und wenn man sie als Schlaginstrument nutzt, nimmt man sie zwangsläufig so in die Hand, dass Schläge mit einer schmalen Seite auftreffen. Das bedeutet, dass auf dem Kopf auftreffende Schläge längliche Wunden hinterlassen, wie z.B. in einem Fall, in dem mit einer Alu-Wasserwaage zugeschlagen worden war, siehe:

Zudem haben solche Schläge eine recht starke Wirkung – im Regelfall platzt die Kopfschwarte, u.U. wird der Schädelknochen verletzt, im schlimmsten Fall kommt es zu Blutungen und /oder Schwellungen im Schädel, was u. Umständen zum Tod führen kann.

Was aber beschrieben wird (im Krankenhausbericht, s.o.), ist wohl eine unspezifische und eher harmlose Platzwunde, die ganz und gar nicht auf einen Schlag mit einer Holzlatte hindeutet. Auch fehlen jegliche Abwehrverletzungen an Armen und Händen – völlig unverständlich, wenn Bayyoud, wie laut Anklageschrift vorgeworfen, dem angeblich Angegriffenen mehrfach mit der Latte auf den Kopf geschlagen hätte.

Wie die Oberamtsanwältin Patricia Gloger zu dem Vorwurf kommt, ist übrigens völlig ungeklärt: Den Polizeiprotokollen nach hatte niemand behauptet, Bayyoud habe mit der Latte auf den Kopf des angeblich Angegriffenen geschlagen, und die diagnostizierten Verletzungen lassen für den erhobenen Vorwurf auch keinen Raum, wie jeder Rechtsmediziner bestätigen wird.

Auch ist dem Krankenhausbericht im Gegensatz zu den Schilderungen des angeblich Angegriffenen nicht zu entnehmen, dass dessen Stirn blau gewesen sei – als ob die Erwähnung eines großflächigen Hämatomes den Ärzten zu viel Schreibkram gewesen wäre….

Das ganze Ding ist faul, es ist tatsächlich eine kleine akademische Arbeit, alle Unstimmigkeiten und Widersprüche aufzuzeigen, aber ich nehme die folgenden Worte schon jetzt auf meine Kappe:

Justiz und Polizei ist klar, dass Bayyoud in diesem Falle tatsachenwidrig verdächtigt und angeklagt ist, erkennbar geschieht das aus dem Grunde, weil ihm ansonsten keinerlei gefährliches Verhalten vorzuwerfen ist! Das ist die höchste Form staatlicher Kriminalität, schwere Falschverdächtigung, schwere Falschanklage und letztlich schwere Falschverurteilung, um einen politisch unbequemen Kopf aus dem Verkehr zu ziehen! Das ist genau das, wowon Bayyoud redet: SS- und Gestapo-Staat!

Ich mache darauf aufmerksam, dass diese Sachen auch dann ganz ausgefochten werden, wenn Bayyoud versterben sollte. Das von uns benötigte Beweismaterial ist unerreichbar für die deutsche Polizei und Justiz verteilt, durch keinerlei Beschlagnahmungsaktionen komplett aus dem Verkehr zu ziehen.

Und das ausfechten wird nicht nach den Regeln geschehen, auf die die staatlichen Verbrecher eingestellt sind: Wir werden die ganz große Glocke läuten, wir werden zeigen, was wir können, wie wir es noch nie gezeigt haben!

1 + 1 = 2?

Nein. Im Falle von Synergieeffekten wird ganz anders gerechnet: Ein Sobottka + ein Engelen >50, ein Sobottka + ein Engelen + ein Schreiber > 2500, und unter den Freunden des Mostafa Bayoud sind ganze Männer und ganze Frauen, die über ein beachtliches Bildungsniveau und vielfache Fertigkeiten verfügen. Mit solchen Leuten gemeinsam kämpfen zu dürfen, macht mich stolz, wie es mich auch stolz macht, dass meine Internetbeiträge den Internetanarchisten gefallen und von ihnen gepusht werden!

Essener Verbrecher, Ihr werdet erfahren, was Reue ist, denn alles, was Ihr zum Nachteil des Mostafa Bayyoud getajh habt und tut, wird hundert- und tausendfach auf Euch zurückschlagen!

Landauf – landab werden all die anderen Verbrecher über Euch herfallen, weil Ihr vollbracht habt, was bisher niemandem gelang: Einzelkämpfer mit äußerst unterschiedlichen Fähigkeiten zu einigen, aus ihnen eine gewaltige Waffe gegen das herrschende Unrecht zu formen!

Wehe Euch, wenn Bayyoud stirbt! Dann werdet Ihr Eure Geburten verfluchen!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka,  UNITED ANARCHISTS