Olaf Scholz und Nato verraten die Opfer des Völkermords in der Ukraine! – Teil I

Der russische Präsident Wladimir Putin würde nur dann Atomwaffen einsetzen, wenn er die Existenz seines Landes bedroht sehe, sagte Kreml-Sprecher Dmitrij Peskow am Dienstag in einem Interview mit dem US-Sender CNN.“

Quelle:

https://www.businessinsider.de/politik/im-fall-einer-existenziellen-bedrohung-wuerde-putin-atomwaffen-einsetzen-sagt-der-kreml-sprecher/

Die feigen und geizigen Regierigen des Westens fördern die Ukraine nur insoweit, wie es ihren eigenen Interessen dient: Die Ukraine soll es den Russen so schwer machen, dass den Russen für längere Zeit jede Kriegslust vergeht und sie nicht etwa auf die Idee kommen, in doie baltischen Staaten, Polen, Slowakien oder Moldawien einzumarschieren!

Fatal für die Menschen in der Ukraine ist, dass genau der dadurch (zum Glück!) mögliche militärische Widerstand der Ukraine es den Russen unmöglich macht, einfach wie geplant einzumarschieren, weshalb Putin nichts anderes mehr einfällt, als die Städte und die Menschen in den Städten mit Bomben zu vernichten. Man kann es also durchaus so sehen, dass es der Westen ist, der den geisteskranken Putin zum Völkermord und zur Landesverwüstung treibt!

Und was tun die feigen Regierigen im Westen gegen den Völkermord? Sie heucheln Solidarität! Dabei tun sie absolut nichts, um Hunger, Durst, medizinischen Versorgungsmangel und Bombenterror in den Städten der Ukraine zu stoppen!

Jahrelang, wenn nicht jahrzehntelang, hatten sie Putin, so mussten sie samt und sonders längst zugeben, falsch eingeschätzt. Aber nun sind sie sich sicher, dass Flugverbotszonen und Versorgungsflüge den 3. Weltkrieg auslösen würden? Woher nehmen diese Idioten diese Sicherheit? Weil es das Bequemste ist! Kostet nix, schadet ihnen nix – solche Entscheidungen fallen natürlich leicht….

Wenn man wirklich solidarisch mit den Opfern in der Ukraine fühlte, dann würde man genau ausloten, was mit welchen Risiken verbunden wäre, wie man Risiken reduzieren oder ausschalten könnte – aber nein! Plötzlich ist Scholzkopf Olaf Scholz kompetent, auch wenn er in Sachen Russland über Jahre völlig danebengelegen hatte, und natürlich gilt das auch für die übrigen Drecksland-Politiker!

Warum setzt man sich nicht mit den Chinesen an den Tisch, und sagt: „Hört mal her, liebe Leute! Jetzt müssen wir alles andere vorübergehend vergessen, und schnellstmöglich gemeinsam handeln, um den Völkermord in der Ukraine zu stoppen!“ Gemeinsames Handeln mit den Chinesen könnte jedenfalls nicht gefährlich sein, denn auch Putins Blödheit hat ihre Grenzen.

Sollte es mit den Chinesen nicht klappen, dann sollte man bedenken, dass Russland nicht suizidal eingestellkt ist, siehe oben: Nur bei existenzieller Bedrohung Russlands zieht man einen Atomwaffeneinsatz in Erwägung. Niemand in der Ukraine oder anderswo von erwartet von der Nato, dass sie Russland existenziell bedrohen soll! Einsatz auf dem Gebiet der Ukraine zum Schutz dortiger Zivilbevölkerung kann aber neimals als existenzielle Bedrohung Russlands aufgefasst werden!

Sie heucheln Solidarität, und nutzen es in Wahrheit nur schamlos aus, dass die Ukraine sich gezwungen sehen muss, für den Westen die heißen Kohlen aius dem Feuer zu holen! Was sind denn schon die Kosten der Ukraine-Hilfe für den reichen Westen im Verhältnis zu dem Preis, den die Ukraine zu zahlen hat?

Zu Tode schämen würde sich das westliche Pack der Regierigen, wenn sie denn ein Schamgefühl hätten!

Herzlichst!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Andrij Melnyk, alle AnarchistINNen der Welt sind jetzt Ukrainer!

Andrij Melnyk, wir stehen mit Bestürzung vor den Verbrechen, die der geisteskranke Diktator Putin am zurecht stolzen Volk der Ukraine begeht!

Andrij Melnyk, in unseren Seelen kocht die Wut im Angesicht von Bombenangriffen und Artilleriefeuer auf Zivilisten, die nicht einmal vor Entbindungskliniken und Schulen halt machen!

Andrij Melnyk, in unseren Seelen kocht auch die Wut wegen der Feigheit der Nato, ganz besonders wegen der Feigheit und des Opportunismus Deutschlands! Im Umgang mit solchen Verbrechern wie Putin muss gelten: „Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!“ Nato-Kampfjets könnten mit Genehmigung der souveränen Ukraine deren Luftraum nutzen – warum tun sie es nicht, um Flugverbotszonen abzusichern, um das Ausradieren ukrainischer Städte und die Morde an Frauen, Kindern und Alten zu stoppen?

Andrij Melnyk, wir bewundern die Freiheitsliebe und die Entschlossenheit zur Verteidigung der Freiheit des ukrainischen Volkes!

Andrij Melnyk, ich bin mir sicher, dass es keine Anarchistin, keinen Anarchisten auf der ganzen Welt gibt, die/der nichts tut, um Ihrem Volk in seinem tapferen Kampf beizustehen! Ich habe nicht viel Geld, aber begonnen, monatlich auf das angegebene Konto der Ukrainischen Nationalbank zu spenden, und werde nicht aufhören, solange es nötig und möglich ist.

Andrij Melnyk, Sie haben zutreffend erkannt, was sich hinter der glanzvollen Fassade Deutschlands in Wahrheit verbirgt – Opportunismus, Feigheit, Niedertracht. Entsprechend sind – im Gegensatz zu öffentlichen Lügen – auch die Zustände in der deutschen Justiz, und anstelle einer Demokratie herrscht ein kunstvoll geflochtenes Marionetten-System unter der Regentschaft des deutschen Großkapitals.

Andrij Melnik, es kommt aus der tiefsten Tiefe meines Herzens, wenn ich nun sage: „Ich bin ein Ukrainer!“, und ich bin mir sicher, dass alle AnarchistINNen dieser Welt es mit mir sagen und entsprechend handeln werden!

Herzlichst!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, ein Sprecher der Weltgemeinschaft UNITED ANARCHISTS