Dringende Petition! Das Pangolin steht vor dem Artentod!!! / Amtsgericht Lünen, Anita Blasberg, Annika Joeres, Beate Lakotta, Beate Merk, Beck-Blog Bürgermeister Albert Müller, CSU BAYREUTH, CSU München, CSU Neu-Ulm, CSU Nürnberg, CSU Regensburg, Die Grünen Herdecke, Die Grünen Wetter Ruhr, Dr. Beate Merk, Dr. med. Bernd Roggenwallner, Dr. Rudolf Sponsel, Fachschaft Jura UNI München, Florian Streibl, Gustl Mollath, Helmut Ullrich

Pangolin gehört nicht auf den Teller

Im Wald ist das Pangolin fast ausgestorben. In Vietnam und China werden die Tiere immer noch gegessen.

Ein Pangolin Gürteltier streckt die Zunge herausPangoline werden gejagt, obwohl sie in Asien fast ausgestorben sind

In abgelegenen Dörfern Asiens kommt es einem Lottogewinn gleich, wenn ein Einheimischer ein Pangolin aufstöbert, so selten sind die Tiere in manchen Regionen schon geworden.

Acht Pangolin-Arten gibt es in Asien und Afrika. Alle vier asiatische Arten stehen  bereits auf der Roten Liste bedrohter Tiere, doch auch auf die Spezies in Afrika wächst der Druck.

Jagd und Schmuggel von Pangolinen sind ein lohnendes Geschäft. In chinesischen und vietnamesischen Restaurants werden Spitzenpreise bezahlt.

Es werden zwar immer wieder Kriminelle festgenommen, die Hunderte lebende Tiere oder tonnenweise Pangolin-Schuppen schmuggeln, die Dunkelziffer dürfte jedoch sehr hoch sein.

Der Kampf gegen die Jagd muss verstärkt werden, gleichzeitig muss der Markt ausgetrocknet werden. Die Regierungen in China und Vietnam könnten durch strengere Gesetze und Kontrollen etwas für das Überleben der Pangolin tun. Appellieren Sie an die Politiker, nicht länger tatenlos zuzuschauen, wie die Pangolin ausgerottet werden.

Bittschrift: Richterwahl auf Zeit durchs Volk! Vorschlag: ggf. verbessern, unterschreiben und weiterleiten. MfG Claus Plantiko Posteingang / z.K.: Amtsgericht Lünen ,Anita Blasberg ,Annika Joeres ,Beate Lakotta, Beate Merk, Beck-Blog, Bürgermeister Albert Müller, CSU ,CSU BAYREUTH ,CSU München ,CSU Neu-Ulm, CSU Nürnberg, CSU Regensburg, Dortmund ,Dr. Beate Merk ,Dr. med. Bernd Roggenwallner ,Dr. Rudolf Sponsel ,Fachschaft Jura UNI München ,Florian Streibl, Gustl Mollath ,Ida haltaufderheide, Jakob Augstein, Karen Haltaufderheide ,Kerstin Kohlenberg, KHK Thomas Hauck, Königin Silvia von Schweden, Mordfall Nadine Ostrowski, Muschelschloss München, Nixe Muschelschloss, Nürnberg, Olaf Przybilla, Opablog, OStA Thomas Steinkraus-Koch, Piraten Nürnberg, Prof. Henning Ernst Müller, Rechtsanwalt Prof. h.c. Dr. Ralf Neuhaus, Richter i.R. Rudolf Heindl, Richter Rudolf Heindl, Richter Ulrich Oehrle, United Anarchists, Ursula Prem, Uwe Ritzer, Winfried Sobottka, Zentralrat der Juden

https://www.openpetition.de/petition/online/richterwahl-auf-zeit-durchs-volk

Bittschrift: Richterwahl auf Zeit durchs Volk!

Z.Z. werden Richter von der legislatividentischen Exekutive (Justizminister MdL) bestellt. Das ist ein
verfassungshochverräterischer Mehrfachverstoß gegen die Gebote der Volkshoheit und Gewaltentrennung, Art. 20(2) GG. Auch die rechtsprechende Staatsgewalt geht vom Volke aus.

Begründung:

Die nicht volkslegitimierten Richter können kein GG-gemäßes Recht erkennen, denn es ist denkgesetzwidrig, anzunehmen, die GG-rechtsstaatskonstitutiven Verfassungsgrundsätze Menschenrechtsgeltung, Volkshoheit, Subsidiarität und Gewaltentrennung als Voraussetzungen für einen GG-Rechtsstaat könnten real auch fehlen, ohne daß der nur mit ihnen mögliche Erfolg GG-gemäßer Rechtsprechung ausbliebe.

Jeder kann in die Fänge der Justiz geraten und muß daher ein Interesse daran haben, dort rechtserkenntnisfähige Richter vorzufinden.

 

Gewalten09-1-26Trenng

Richter08-9-22Wahl

__________________________________________

Sollte es in diesem beschissenen Drecksland nicht möglich sein, die extrem sinnvolle Petition des Claus Plantiko auf mindestens 50.000 Stimmen  zu bekommen, dann kann man dieses beschissene Drecksland nur noch vergessen.

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

 

karen-haltaufderheide_die-gruenen-wetter-ruhr_die-gruenen-ennepe-satanisten_joschka_fischer-haltaufderheide

WS an UA: Fortgang im Falle Gustl Mollath / z.K. Florian Streibl, Freie Wähler Nürnberg, Piraten Nürnberg, Piratenpartei Nürnberg, Emanuel Kotzian, Prof. Henning Ernst Müller, Dr. Friedrich Weinberger

Winfried Sobottka an United Anarchists

beate-merk-csu-schlange-kaa-csu-neu-ulm

Liebe Leute!

Ihr wusstet sofort, was es hieß, dass Muschelschloss es glaubte oder zumindest für möglich hielt, dass Mollath in der nun vergangenen Woche frei kommen würde, und reagiertet sofort mit entsprechender SE-Arbeit.

Mittlerweile liegt einiges mehr vor, in der Antwort auf einen Kommentar habe ich es kurz zusammengefasst:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2013/01/10/gustl-mollath-dringende-warnung-vor-nixe-muschelschloss-z-k-edith-dorner-gerhard-dorner-nurnbergtimo-schuring-nurnbergzerrin-heindlrichter-i-r-rudolf-heindl-henfenfeldalwin-engelhar/comment-page-1/#comment-76

Auch im gestrigen Beitrag auf der Die-Volkszeitung.de habe ich einiges zu Vorgehensweisen des Staatsschutzes anklingen lassen:

http://die-volkszeitung.de/2013/2013-winfried-sobottka/01-Winfried-Sobottka.HTM#2013-01-18

Hinsichtlich der Frage, wie es im Falle Mollath weitergehen wird:

Liebe Leute, wie wir wissen, erhält man 2, wenn man 1 und 1 addiert. Anders gesagt: Man kann rechnen.

Ich möchte Euch nun einmal darlegen, wie ich rechnen würde, wenn ich im Planungsstab der Staats- und Gesellschaftsverbrecher im Falle Mollath sitzen würde.

1.  Was bisher gelaufen ist (Gerichtsverfahren, Gutachten usw.) lässt sich gegenüber klugen und informierten Leuten nicht schön reden – während man den Uninformierten /Uninteressierten nach wie vor alles vorlügen kann.

Letzteres ist nachweislich der Stil der Beate Merk (Link), aber auch der Beate Lakotta (Link) und diverser anderer, die sich mit ihren Worten an Millionen richten. Würde ich genau so machen, wenn ich mich in die Lage der Verbrecher versetze, denn damit hält man die Skandalösität des Falles in einem möglichst kleinen Kreis.

Diesen kleinen Kreis kann man allerdings nicht davon überzeugen, dass bisher alles korrekt gelaufen sei, weil er dafür bereits viel zu gut informiert ist.

2. Bei der Betrachtung dieses kleinen Kreises muss man feststellen, dass es im Grunde nur ein paar Leute sind, die man als geistige Führung ansehen kann – es tauchen immer wieder die selben Namen auf. Würde es gelingen, diesen kleinen Kreis dazu zu bringen, dass er insgesamt sagte: „Na ja, es ist ja alles schräg gelaufen, aber aus dem und dem Grunde würde es sich nicht lohnen oder wäre es gar falsch, in der Sache weiterhin zu kämpfen“, dann wäre der Skandal vom Tisch.

Dafür braucht man zweierlei:

Erstens einen passenden Grund. Würde es z.B. gelingen, dem Mollath nach einer Freilassung wiederum falsch die Begehung von Straftaten anzuhängen, wie hier beschrieben, dann würde, wenn es in glaubhafter Form erfolgte, ein wesentliches Motivationsmoment der pro Mollath-Kämpfer  ausfallen.

Als in dem Falle planender Satanist würde ich also darüber nachdenken, wie ich einen Grund konstruieren und inszenieren könnte, der die beschriebene Funktion erfüllte. Ich würde es höchstwahrscheinlich mit einer Frau machen – weil das natürlich bestens zu den alten Vorwürfen passen würde und sicherlich leicht zu machen wäre.

Aber man braucht noch etwas, denn natürlich kann man es nicht ausschließen, dass in einem solchen Falle Zweifel bei dem einen oder der anderen bleiben, weil man ja schon zur Kenntnis genommen hat,  dass man es mit purer Niedertracht zu tun hat: Man muss in der Lage sein, die Stimmung in den entscheidenden Zirkeln zu kippen!

Ich würde als planender Satanist in der Sache also dafür sorgen, dass alle insofern wichtigen Kreise subtil mit Maulwürfen durchsetzt wären – die möglichst über jeden Zweifel erhaben wären, etwas anderes als Gerechtigkeit zu wollen.

Machen wir es einmal beispielhaft: Nehmen wir einmal an, rein hypothetisch, Gabriele Wolff, Rechtsanwalt Stadler, Ursula Prem und ein paar andere, die sich in Sachen Mollath mit durchaus viel Elan hervortun, würden im Falle eines Falles, wenn eben ein Grund serviert würde, entschieden sagen: „Was haben wir doch daneben gelegen! Der Mann gehört offenbar doch in die Psychiatrie!“ – —> Dann wäre die Luft raus, dann würden andere wie, rein hypothetisch, Prof. Müller, Florian Streibl und Dr. Weinberger auch erschlagen sein.

Liebe Leute, ich glaube nicht daran, dass die Verbrecher keinen einzigen in ihren Reihen haben, der nicht mindestens ebenso clever ist wie ich. Im Falle der Ursula Prem gehe ich längst davon aus, dass sie ein solches Uboot ist – was ich auch sehr bald begründen werde. In einigen anderen Fällen könnte man von „gewissen Verdachtsmomenten“ reden.

Es ist sehr gut, dass Ihr im Falle Muschelschloss drauf haltet, und es gibt noch etwas Wichtiges, was ich Euch  mitteilen möchte – es hat damit zu tun:

http://die-volkszeitung.de/————-2012-special-a/finanzzeug/00-overview.html

Count one and one and you’ll get two: der 08. Februar ist nicht mehr fern, und sie fürchten es, dass ich eine Verbindung zwischen M und J herstellen könnte. Nach meiner Überzeugung ist es ihnen ein großes Anliegen, Eure Power von mir weg zu lenken, gerade jetzt.

Liebe Grüße

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Staatskrimineller Satansbraten: Dr. Beate Merk, CSU Neu-Ulm /z.K. Florian Streibl, Freie Wähler Bayern, Piratenpartei Bayern, Patrick Linnert, Gustl Mollath, Prof. Henning Ernst Müller, Dr. Rudolf Sponsel, Richter i.R. Rudolf Heindl, Richter i.R. Frank Fahsel,internet-law, blog-beck

Nein, die Behauptung ist in Anbetracht der nachweislichen Tatsachen keineswegs zu gewagt: Die bayerische Justizministerin Dr. Beate Merk, CSU-Neu-Ulm, ist eine hochgradig notorische Lügnerin, die von schlimmen Staatsverbrechen weiß und das Volk insofern in die Irre führen will.

staatskrimneller-satansbraten-dr-beate_merk-csu-neu_ulmu

Dass Florian Streibl, Freie Wähler Bayerns, sich dabei an die Wand drücken lässt, ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass er von der Dreistigkeit der Justizministerin erschlagen wird.

Auszüge aus einem Artikel, der auf zugleich belegten Fakten baut:

Ich will hier nicht auf alle Lügen eingehen, die die eindeutig staatskriminell motivierte Dr. Beate Merk binnen weniger als zehn Minuten vor dem Landtag produzierte, was eine erstaunliche Leistung ist, die man als durchschlagenden Beweis für hoch entwickelte Lügen-Notorik verstehen muss…

Natürlich – die Insider im Fall Mollath wissen es besser, als Dr. Beate Merk es gekonnt vorlügt, aber das weiß die Dr. Beate Merk auch – und es ist ihr vollkommen egal.

Denn die beabsichtigte Wirkung ist nicht die, die wenigen gut Informierten von der Unwahrheit zu überzeugen, sondern besteht aus drei anderen Komponenten:….

Ganzen Artikel lesen:

http://die-volkszeitung.de/—-VZ-ab-MAI-2012/tagesartikel-dezember-2012/fiasko-fall-gustl-mollath/mollath-fehler-der-unterstuetzer-02.HTM

Staats-Satanismus auch im NRW der Hannelore Kraft:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2012/11/21/khk-thomas-hauck-die-schlinge-um-ihren-hals-zieht-sich-zu-z-k-polizei-hagen-lka-nrw-michaela-heyer-siegfried-wilhelmlka-hessenannika-joeres-roland-regolien-jakob-augstein-westfalenpost-wet/

Der unfähige Horst Seehofer und der kriminelle Bayern-Staat /z.K.: CSU München, Freie Wähler München, Piraten München, CSU Nürnberg, Freie Wähler Nürnberg, Piraten Nürnberg,Dr. Ludwig Spaenle, Florian Streibl, Stefan Körner, Dr. Markus Söder, Dr. Hans Jürgen Fahn, Patrick Linnert,Beate Lakotta

Horst Seehofer  – ein sehr sympathischer Mensch, der schon des Öfteren Dinge sagte, die andere Politiker niemals zugeben würden. Aber leider völlig unfähig, so dass man ihn und seine CSU auf gar keinen Fall wählen darf!

Da wählt man doch besser die FREIEN WÄHLER mit ihrem Florian Streibl, der sich beherzt gegen Missstände einsetzt! Oder die PIRATEN, die jedenfalls auch nicht für die Strukuren der bayerischen Staats-Mafia verantwortlich sind und vielleicht auch Abhilfe schaffen könnten!

Jedenfalls: Weg mit der CSU, weg mit der bayerischen Staats-Mafia, weg mit Beate Merk und weg mit Horst Seehofer!

Dazu ein Artikel in der Die Volkszeitung:

horst-seehofer-csu-nuernberg-muenchen-faschismus-gustl-mollath-sueddeutsche-zeitung

ganzen Artikel lesen:     Klick!

——————————————-

Auch in NRW:

Staatssatanismus

—————————————–

Journalistische Prostitution von Beate Lakotta und DER SPIEGEL:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2012/12/15/beate-lakotta-und-der-spiegel-demagogie-aus-der-holle-z-k-richter-rudolf-heindl-prof-henning-ernst-muller-rechtsanwaltin-heidrun-jakobssuddeutsche-zeitungszgustl-mollathfrank-muller-mike/

beate_lakotta_der-spiegel-satanische-demagogie

Zur weiteren Kenntnisnahme:

Frauen-Union, CSU Regensburg, CSU Augsburg, CSU Bamberg, CSU Würzburg, CSU Memmingen, CSU Kaufbeuren, CSU Kempten, CSU Aschaffenburg, CSU Rosenheim, CSU Schweinfurt, CSU Neu-Ulm

Hexenjäger des Jahres: Florian Streibl, Freie Wähler Bayern! / z.K. Beate Merk, CSU Nürnberg, Nürnberger Zeitung, Freie Wähler Memmingen, CSU Marktoberdorf, CSU Kreuth, CSU Immenstadt, Polizei München

Halt, nein!  Florian Streibl, Freie Wähler Bayern, verbrennt keine Hexen! Er treibt sie nur in die Selbstentlarvung. Dazu foltert er sie mit Mitteln wie:

– Forderung nach Gerechtigkeit (Gerechtigkeit mögen Hexen gar nicht!)

– Forderung nach Transparenz in Strafverfahren und psychiatrischen Begutachtungen (Das mögen Hexen auch nicht – sie wirken lieber im Dunkeln!)

– Forderung nach Rechtsstaatlichkeit (siehe oben, wie Gerechtigkeit)

– Forderung nach Aufklärung (spätestens da spuckt jede Hexe Gift und Galle!)

In diesem Jahr hat Hexenjäger Florian Streibl einen bemerkenswerten Erfolg errungen, so dass er zum Hexenjäger des Jahres 2012 gewählt wurde.

Dazu gibt es ein Preisausschreiben mit tollen Preisen!

http://die-volkszeitung.de/—-VZ-ab-MAI-2012/tagesartikel-dezember-2012/2012-12-08-florian-streibl-hexenjaeger-2012-freie-waehler.html

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

Satanismus auch in NRW:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2012/11/21/khk-thomas-hauck-die-schlinge-um-ihren-hals-zieht-sich-zu-z-k-polizei-hagen-lka-nrw-michaela-heyer-siegfried-wilhelmlka-hessenannika-joeres-roland-regolien-jakob-augstein-westfalenpost-wet/

Wer lügt? Justizministerin Dr. Beate Merk, CSU, oder Rechtsanwalt Dr. Michael Kleine-Cosack? / CSU München, CSU Augsburg, CSU Nürnberg, Piraten, Patrick Linnert, Freie Wähler, Florian Streibl,SPD, Die Grünen

Der Rechtsanwalt Dr. Michael Kleine-Cosack behauptet in einer von ihm unterzeichneten Verfassungsbeschwerde im Skandalfall Gustl Mollath, die von dessen ehemaliger Ehefrau behaupteten Körperverletzungen habe die Staatsanwaltschaft zunächst lediglich mit einem Strafbefehl über 1000 Euro ahnden wollen, siehe S. 25 der Verfassungsbeschwerde:

Mollath-S-25-aus-verfassungsbeschwerde-1000-euro

Die komplette Verfassungsbeschwerde als PDF-Datei:

Mollath-2012-01-11-Kleine-Cosack-Verfassungsbeschwerde

Demgegenüber bezeichnete die bayerische Justizministerin Dr. Beate Merk es in einer Fragestunde des Rechtsausschusses des bayerischen Landtags als falsch, dass die behaupteten Körperverletzungen jemals mit einem Strafbefehl hätten geahndet werden sollen, wie man auf S. 6 des Berichtes über jene Fragestunde nachlesen kann:

Mollath-S-06-fragestunde-parlament-300-euro

Der komplette Bericht über die Fragestunde im Rechtsausschuss des bayerischen Landtags als PDF-Datei:

Mollath-bericht_rechtsausschuss_mollath

Wer von beiden also lügt?

Mein persönlicher Tipp:

Die unten abgebildete Person:

beate-merk-richter-otto-brixner-pumplschnupfa

 

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka

PS.: Schlimmste Staatsverbrechen gibt es auch in NRW:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2012/11/21/khk-thomas-hauck-die-schlinge-um-ihren-hals-zieht-sich-zu-z-k-polizei-hagen-lka-nrw-michaela-heyer-siegfried-wilhelmlka-hessenannika-joeres-roland-regolien-jakob-augstein-westfalenpost-wet/