Grüße von Dipl.-Ing. Frank Engelen, Schmierenattacken von Bernd Schreiber, Beamtendumm

Herzlich begrüßte Frauen und Männer,

was wurde ich angefeindet, als ich mich gegen den Willen von Frank Engelen dazu entschieden hatte, teile der Kritik am Schmierengutachter Dr. Christoph Florange im netz stehen zu lassen, obwohl „gute Freunde“ des Frank Engelen ihn überzeugt hatten, dass es für ihn besser sei, wenn alles verschwände:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/07/22/dr-med-christoph-florange-ein-systemkrimineller-scharlatan-z-k-klinik-wersbach-leichlingen/

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/08/07/dr-christoph-florange-und-sein-schundgutachten-ueber-dipl-ing-frank-engelen-z-k-richter-markus-kerlen-landgericht-duisburg/

u.a.

Ich hatte gute Gründe, Stand zu halten: Erstens als generelle Warnung vor diesem Schmierengutachter Florange, die dem öffentlichen Interesse geschuldet war, zweitens tatsächlich auch als Schutz für Frank Engelen selbst, denn seine ständigen Grenzgänge ließen es nur als eine Frage der Zeit erscheinen, dass man versuchen würde, ihn zu psychiatrisieren, und nichts kann Schmierengutachter besser abschrecken als die Entlarvung von Schmierengutachterei, drittens aber auch im Hinblick auf die HackerINNEN von United Anarchists, die immerhin so einiges an Aufwand erbracht hatten, um die Beiträge gut in den Suchmaschinen  zu positionieren.

Anne Brill hatte mir schon zu Franks Haftzeiten ausgerichtet, dass er der Meinung sei, dass meine Veröffentichungen im Falle Dr. Christoph Florange einen maßgeblichen Anteil daran hätten, dass die nun eingesetzten Psychiater es nicht versuchten, ihn realitätswidrig für  geisteskrank zu erklären, und nun erhielt ich folgenden Kommentar von Frank:

Quelle: https://apokalypse20xy.wordpress.com/2019/12/23/die-landesbeauftragten-fuer-informationsfreiheit-missbrauchen-die-dsgvo/#comment-15932 

Das steht natürlich im Gegensatz zu dem, was der schmierige Staatsschutzagent  Bernd Schreiber von Beamtendumm über mich verbreitet, der nach Zeugenaussagen stinkend und ungewaschen in der gerichtsverhandlung gegen Frank erschienen war, vermutlich, um Antiwerbung in Sachen Frank zu machen. Denn dieser Typ, der aus Lebensfrust einen elektrischen Rollstuhl nach dem andern platt fährt, obwohl er laufen kann (kommt jede Treppe zu jedem Imbiss hoch) schreibt in seinem WP-Blog:

Dass Scvhreiber eine schräge Gestalt istz, durch und durch böse und das Leben hassend, hat er oft genug bewiesen. Als Frank dringend eine Schreibmaschine im Knast brauchte, haben bernd Schreiber und bernd Rohlfes ihn über wochen verarscht und hingehalten. Als ich dann ein Spendenaufruf für eine Schreibmaschine für Frank unter FB machte, behauptete der schmierige Lügner Bernd Schreiber, Frank habe bereits eine Schreibmaschine, niemand brauche dafür zu spenden!

Als Frank Ersatzbänder für die Schreibmaschine brauchte, fiel der Anne Brill auch niemand anders als ich ein, der sie besorgen würde. Als er einen TV bekommen sollte, habe ich die Organisation übernommen und einen teil hinzu getan.

Ich war der Erste, der es wagte, Dokumente über Franks Haft zu veröffentlichen, während Schreiber das Thema über Wochen totschwieg. Ich hab mit angeblichen zeugen geredet und eidesstattliche Versicherungen besorgt, die Frank entlasteten. Ich war der einzige, der massiv und wirksam gegen das Schmierengutachten des Dr. Florange vorging, der eindeutig die Ansicht vertrat, dass Frank nicht geisteskrank sei.

Und nun kommt dieses fette und ungewaschene Stinktier Bernd Schreiber daher und erklärt, ich gehörte zu denen, die es gern missbrauchten, dass dR: Florange ihn für geisteskrank erklärt habe!11

Noch schräger, primitiver und bösartiger, als Bernd Schreiber es tut, kann man mehr verleumden!

Herzlichst!

 

Dipl.-Kfm. Winfried sobottka, UNITED ANARCHISTS 

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka @ U.A. 2017-07-21 – Großmaul Bernd Schreiber alias Bernhard Schreiber, Gelsenkirchen, Polizeiprotokolle, Beamtendumm, Mostafa Bayyoud u.a.

Ladies and Gents,

Bernd Schreiber alias Bernhard Schreiber / Beamtendumm hat längst so tief in seinen verdorbenen Charakter hineinsehen lassen,  dass keine Zweifel mehr bleiben:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2016/10/25/die-miesen-touren-des-bernd-schreiber-alias-bernhard-schreiber-gelsenkirchen-beamtendumm/

Aber da doppelt bekanntlich besser hält und der Staatsschutz sich den Einsatz von Bernd Schreiber offenbar einiges kosten lässt, worauf ich noch eingehen werde, haben wir m.E. Grund genug, beiden, dem Schreiber und dem Staatsschutz, die Beamtendumm-Show total zu vermasseln.  Ich gehe davon aus, dass Schreibers Aufgabe in organisierter Spitzelarbeit besteht.

Wie auch immer – jedenfalls hat er kürzlich einen satten Fauxpas begangen, indem er behauptet hat, er habe Mostafa Bayyoud aus dem Knast geholt:

Vermutlich hatte der hochstapelnde Bernd / Bernhard Schreiber nicht damit gerechnet, dass jemand, der zu den Kämpfern gegen das Unrecht, das dem A*loch Bayyoud unzweifelhaft angetan worden war, gehört hatte, jene Selbstbeweihräucherung des Bernd Schreiber lesen würde.

Seine Reaktion war denn auch entsprechend, als er in den Kommentaren darauf angesprochen wurde. Nun, weshalb Bayyoud freikam – das dürfte klar sein, selbst Bernd Schreiber räumt an anderen Stellen ein, dass es zwei ganz besondere Ereignisse gab:

Nun, „die Veröffentlichung des Telefonats“ , gemeint ist ein Telefonat zwischen KHKin Becker und Bayyoud, ging nicht nur auf meine Initiative zurück, sondern wurde von mir auch technisch vorbereitet (in eine Webseite umgesetzt) und auf meinen Vorschlag auf einer in Marokko gehosteten Präsenz, die extra dafür in Auftrag gegeben war, veröffentlicht. Beschleunigt wurde das Ganze dann durch Hinweise auf meinem WP-Blog und die Arbeit unserer Internet-Leute,  der Internet-Leute von UNITED ANARCHISTS.

Und wieso sprang die Schwiegertochter von der Falschaussage ab?  Wegen dem hier:

Klicke, um auf strafanzeige-falschbeschuldigung-mostafa-bayyoud-01-fax.pdf zuzugreifen

Die Strafanzeige erklärte unbestreitbar schlüssig, dass die „Schwiegertochter“, deren Namen nun unkenntlich gemacht ist, nicht gesehen haben konnte, was sie zu sehen behauptet hatte. Zudem deckte sie mehrere Widersprüche in den Aussagen der „Schwiegertochter“ auf und war Dank unserer Internet-Cracks (auch weiblich!)  im Netz gut vertreten.  Da mir niemals eine Antwort zuteil wurde, müsste Anklage erhoben oder Strafbefehl erteilt worden sein.  Jedenfalls wird „man“ sich die Schwiegertochter mächtig zur Brust genommen haben, nur aus Jux wird sie ihre Aussage nicht als falsch zurcükgezogen und ihren Schwiegervater der Anstiftung zur falschen Verdächtigung bzw. der falschen Verdächtigung in mittelbarer Täterschaft bezichtigt haben.  Dass dies dem Gericht nicht erst am 31.03. bekannt wurde, sondern ihm seitens der Polizei oder StA schon zuvor angedeutet worden war, also auch am 30.03. schon eine Rolle spielte, darf man annehmen.

Kurz um:    Allein die beiden Dinge, „Telefonat“ und Eingeständnis der Falschaussage durch die Schwiegertochter, beide zweifsllos durch mein Handeln mit maßgeblicher Unterstützung durch die U.A.-Internet-Force besorgt, wobei ich auf tadellose Zuarbeit von Youssef Bazine und A. von Unruh bauen konnte, haben folgendes bewirkt:

  • Ein von der KHKin Becker behauptetes Geständnis Bayyouds, worauf der Staatsanwalt Schmidtmann seine Anklage wegen einer angeblichen Morddrohung baute, erwies sich als Lüge der KHKin Becker und wurde öffentlich angeprangert.
  • Eine von der „Schwiegertochter“ behauptete Bedrohung mit einer Schusswaffe erwies sich als Erfindung ihres Schwiegervaters. Zugleich wurde dadurch der Schwiegervater als Zeuge gegen Bayyoud entwertet, als Zeuge, der dem Bayyoud Bedrohungen und anderes vorwarf.

 

Mit diesen beiden Punkten war schon fast alles aus dem Spiel, was für eine Gefährlichkeit des  Bayyoud gesprochen zu haben schien, es blieben noch weitere Falschbeschuldigungen, die nun auch in anderem Lichte standen und von mir mit einer weiteren Anzeige angegriffen wurden.

Ich sehe die geschilderten Dinge als maßgeblich dafür an, dass Bayyoud freikam.  Natürlich sieht Bayyoud das anders – es habe an seiner Strahlekraft und Allah gelegen, daran, dass er so wundervoll und herrlich sei – so in etwa meint er es wirklich! Und leider ist die Domain in Marokko gelöscht – der Pseudo-Professor und angebliche Kämpfer für Menschenrechte Bayyoud scheißt eben auf alles, solange es ihm selbst nicht an den Kragen geht.

Und Bernd Schreiber von Beamtendumm nimmt  nun für sich in Anspruch, Bayyoud ganz allein aus der Haft heraus geholt zu haben.

Die Wahrheit ist:  Es war eine kollektive Leistung,  bei der verschiedene Instrumente kombiniert wurden, die Bayyoud aus der Haft herausholte.  Ich allein hätte das niemals geschafft, und die Leistungen von Frank Engelen, der mit ungeheurem Mut und enormer Wirkung auf der Straße vor dem Gericht Rabbatz machte, siehe u.a.:

Skandalfall-Mostafa-Bayyoud: Dipl.-Ing. Frank-Engelen klagt Justizverbrecherin Richterin-Margrit-Lichtinghagen an from Winfried Sobottka on Vimeo.

kann ich nicht gertinger schätzen als meine: Was ist denn wichtiger für ein Auto, der Motor, oder das Getriebe? Und die vorzügliche Dokumentation, die mir Youssef Bazine und A. v. U. zur Verfügung stellten, die mir Fotos machten, als ich sie brauchte usw., soll das alles nichts zählen? Dann zählt auch die Arbeit desjenigen nicht, der einen Motorblock gießt – aber wie soll man dann einen Motor bauen? Und natürlich haben Youssef, A.v.U., und diverse Marokkaner u.a.  auch durch Teilnahme an den Demos und ihre Anwesenheit bei den Verhandlungen wichtige Beiträge geleistet – die für sich allein nichts wert gewesen wären, im Gesamten aber einen positiven Anteil ausmachten.  Sogar der Botschafter Marokkos in deutschlkand war an einem Verhandlungstage anwesend. Und nicht zu vergessen die Rechtsanwältin Mehner-Heurs, die innerhalb des Verfahrens von einer schlappen Verteidigerin zu einer engagierten Vorzeige-Verteidigerin mutiert war und ebenfalls einen äußerst wichtigen Beitrag leistete, die aber auch von meinen Strafanzeigen und den dahinjter stehenden Analysen profitierte. Es waren ganz unterschiedliche Leute die in verschiedener Hinsicht wirkten – und alles zusammen ergab den Effekt, der Bayyoud aus willkürlicher Haft befreite.

Aber neuerdings ist es für Bernd Schreiber klar, dass er alles allein gestemmt hat, und so wissen wir nun endlich, woher er seine zahllosen Erfolgsmeldungen,  so gut wie immer unüberprüfbar für andere, bezieht.

Wir müssen diesen Staatsschutzspitzel enttarnen, an ihm und seinem Blog können wir analysieren, was der Staatsschutz so alles tut, um Maulwürfe zu platzieren und zu unterhalten.

Best regards

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

 

 

 

 

Winfried Sobottka an U.A., 2016-02-27 / z.K. Marco Bülow, SPD-Innenstadt-West, Bernd Schreiber,Gelsenkirchen,Beamtendumm,Frank Engelen, Duisburg,Andreas Ganser,United Anarchists

Ladies and Gents,

die Angelegenheit „Beitragsverweigerung“ sollten wir sehr ernst nehmen: Ohne korrekte und vollständige Information kann nicht korrekt gedacht, diskutiert und entschieden werden! Nicht umsonst gehören Meinungs- und Informationsfreiheit zu den höchsten anarchistischen Gütern!

Ich habe den Eindruck, nicht mehr verstanden zu werden. Gut, Bernd Schreiber meint ja, entweder lebte ich im Strahlenwahn, oder, falls wirklich bestrahlt, müsse man davon ausgehen, dass mein Hirn bereits Schäden davontrage. Dass meine Blut-Hirnschranke nicht mehr OK ist, bestätigte man mir bereits im April letzten Jahres. Also bin ich möglicherweise gaga, was verständlicherweise damit verbunden wäre, dass ich selbst es erstens nicht bemerken, es zweitens nicht wahrhaben wollte.

Wahr ist jedenfalls, dass die Bestrahlung enorme Energien kostet und in erheblichem Maße die Arbeitskraft schmälert, das lässt sich nicht bestreiten. Es lässt sich auch nicht bestreiten, dass andere Faktoren demotivierend wirken:  Schon im Falle Mostafa Bayyoud wurden meine Erwartungen massiv enttäuscht, als ich feststellen musste, dass ich nicht für die Befreiung eines begnadeten Freiheitskämpfers, sondern eines durchgeknallten Arschlochs gekämpft hatte, dem selbst die Mindestregeln menschlichen Anstands fremd sind.

Im Falle Frank Engelen war es nicht viel anders: Ich hatte sehr viel getan und inkauf genommen, hatte darauf gehofft und durchaus erwartet, anschließend einen sehr guten Mitstreiter zu haben. Ladies and Gents, ich weiß nicht, wie sie das genau hinbekommen haben, aber er ist nicht (mehr?) der Frank Engelen, den ich zu kennen meinte, ich denke auch, dass sein IQ schwer gelitten haben könnte, denn das hier:

 

frank-engelen-gurtescheint mir nicht zu einem intelligenten Dipl.-Ing. zu passen: Natürlich tragen die Damen das ganze Gewicht, es wird nur gleichmässiger verteilt und besser gelagert.

Wenn das Wetter besser wird, werde ich auswärts schreiben können – das technische Equipment dazu ist für mich verfügbar, und dann – aufgeschoben ist insofern nicht aufgehoben – werde ich auch noch richtig auf Bernd Schreiber, Frank Engelen, Andreas Ganser und Chris Kempken, Moers, eingehen.

Demotivierend ist allerdings, wie schon gesagt, auch, dass ich mich nicht mehr verstanden fühle. Beispiel Marco Bülow: Natürlich hat der Mann in vielem recht, natürlich ist er wichtig, natürlich sind seine klaren Worte zum „Abnicker“ ein Schritt in die richtige Richtung. Dabei muss man allerdings sagen, dass der Wert seiner Worte darin liegt, dass der vorherrschende Typ des verdummblödeten Gesellschaftsaffen, unfähig, irgendetwas mit der Kraft seines eigenen Geistes  zu erkennen,  zu verifizieren oder zu falsifizieren, solchen Worten eines Abgeordneten eher glaubt, als wenn man ihm erklärt, was Begriffe wie „Fraktionsdisziplin“ in Wahrheit bedeuten…

Nun, an Marco Bülow ist aus meiner Sicht einiges zu kritisieren: Seine Einsicht betreffend „Wir Abnicker“ hätte aus meiner Sicht zur Folge haben müssen, dass er klipp und klar ergänzt hätte: „Die Zweitstimmenwahl ist demokratiefeindlich, fördert faschistoide Strukturen und hebelt in der Praxis den Artikel 38 GG (Freiheit des Abgeordneten/ nur seinem gewissen unterworfen) aus! Darum muss die Zweitstimmenwahl abgeschafft werden!“ Na ja, vielleicht täusche ich mich –  Bernd Schreiber hat ja womöglich recht, die Strahlen könnten mein Hirn längst kaputt gemacht haben, bereits ein heutiger Hauptschulabschluss könnte ein unüberwindliches Problem für mich darstellen,  und dann könnte die Zweitstimmenwahl sogar eine höchst demokratische Sache sein,  ohne dass ich es einsehen könnte! Wenn ich aber recht haben sollte: Warum, verdammt nochmal, macht Marco Bülow mit seiner Anklage auf halbem Wege halt?

Was sagt Marco Bülow zur Unrechtsjustiz? Nichts. Dabei kann die Problematik doch wirklich nicht an ihm vorbeigegangen sein, oder doch?

marco-buelow_SPD_stadtbezirk_dortmund-mengede_dortmund-marten_dortmund_innenstadt-west_dortmund-innenstadt-ost_wir-abnickerWas sagt Marco Bülow zum satanischen Mord an Nadine Ostrowski und zur absichtlichen Falschverurteilung des Philip Jaworowski zum Schutze der wahren Täterinnnen? Nichts. auch das kann kaum an ihm vorbeigegangen sein:

mordfall-nadine-ostrowski_philip-jaworowski-prof-andreas-wittmann_an_rechtsanwalt-prof-dr-ralf-neuhaus-_dortmund_nbh

rechtsanwaeltiin-ulrike-heidenreich-nestler_ida-haltaufderheide_karen_haltaufderheide1

Ladies and Gents, aus der Sicht eines Kämpfers gegen Staats- und Gesellschaftsunrecht ist Marco Bülow ein vornehm bezahlter Hobbyaktivist, der größeren Problemen jedenfalls aus dem Wege geht und möglicherweise mehr schadet, als nutzt: Er mag den Leuten als Leuchtturm der Vernunft und der Moral erscheinen, ohne aber irgendetwas zu bewirken…. Ob er anders abstimmt, als 98% der Regierungskoalition es tun – was könnte das bestenfalls ändern? Was ändern seine Aufrufe zur Solidarität usw. usf.?  Solange nicht einmal klar ist, wie man wirksam Solidarität beweisen kann, sind das nur leere Sprüche.

Wo bietet Marco Bülow Konzepte? Wo geht er Dingen wirklich auf den Grund? Ladies and Gents, vielleicht bin ja verrückt, schließlich hat Bernd Schreiber neulich ja auch geschrieben, dass er so ungeheuer intelligent sei (IQ 145 oder so), also hat er ja womöglich recht, was mich angeht! Leute, wenn Ihr mich nicht mehr verstehen solltet, wenn Ihr meinen solltet, ich würde die Dinge falsch sehen – dann lasst es mich bitte wissen.

Best regards

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

 

Zum besseren Verständnis des Bildes unten:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2014/04/09/betreff-dr-med-bernd-roggenwallner-dasgewissen-wordpress-com-z-k-amtsgericht-iserlohndasgewissen-wordpress-comdr-rudolf-sponsellandgericht-dortmundlandgericht-hagenprof-dr-mar/

 

dr-med-bernd_roggenwallner_RA-Detlef Burhoff_burhoff-online_jurion

 

 

Die Tage der Show des Bernd Schreiber, Gelsenkirchen, BEAMTENDUMM, BdF, sind gezählt!

Ladies and Gents,

es ist in den letzten Tagen zu zwei unschönen Schmierenangriffen auf mich gekommen, siehe:

https://dokumentenblog.wordpress.com/2016/01/22/bernd-schreiber-beamtendumm-wordpress-com-luegt-und-unterdrueckt-sachliche-gegenrede/

https://dokumentenblog.wordpress.com/2016/01/22/stumpfe-hasspropaganda-von-bernd-schreiber-beamtendumm/

Das ist natürlich noch nicht alles, was ich dazu zu sagen habe, vorab ein paar Statements in Kürze:

1. Bernd Schreiber erzeugt den Eindruck, als ob ich ihn und seinen Blog kompromisslos gelobt,
ihn hinter seinem Rücken aber als Staatsschutz-IM bezeichent hätte. Das ist falsch.

Richtig ist, dass ich seit sehr langer Zeit den starken Verdacht hege, dass er ein falscher
Fuffziger sei, der für den Staatsschutz arbeite, dass ich daraus aber keineswegs einen Hehl
gemacht hatte – sogar in Kommentaren zu seinem Blog hatte ich den Verdacht zum Teil
begründet geäußert: Er hat zwar stets viel gemeckert aber zumindest solange, wie bis
Druck nicht nur von meiner Seite kam, Täternamen stets abgekürzt oder entfremdet (z.B.
„Lügenhagen“, „Lichtunghagen“ und „Lichtenhagen“ anstatt korrekt „Lichtinghagen“. Solche
Kritik ist den Tätern natürlich egal: Ein paar Leute, die das auf BEAMTENDUMM lesen,
doch wer unter den richtigen Namen der Übeltäter googelt, findet das natürlich nicht.
Ich fand bei ihm insgesamt nichts, worüber der Staatsschutz sich wirklich hätte ärgern müssen –
und das heißt für mich immer: „Vorsicht, der ist nicht sauber!“

Und so ist es auch nicht richtig, dass ich ihn und seinen Blog generell gelobt hätte: Ich
habe in Einzelfällen gelobt, für ganz konkrete Dinge.

2. Wenn der Eindruck entsehen sollte, ich hätte unterhalb der Gürtellinie zugeschlagen:

Von Bernd Schreiber ging es aus, sich darüber lustig zu machen, dass ich mich seit Jahren,
und zwar sehr differenziert berichtend, über Angriffe mit gepulsten elektromagnetischen
Strahlen beschwere. Nach Jahren so erlebter Folter, die natürlich längst Wirkungen auf
meine Gesundheit zeigt, zwischenzeitlich war ich im Krankenhaus, weil ich plötzlich ein
Drittel meines Körpers nicht mehr fühlte,und nur eine Vielzahl von Abschirmungsmaßnahmen
macht es mir überhaupt möglich, noch zu leben und irgendwie zu schlafen.  Sich darüber
lustig zu machen, ist für mich der Gipfel – und daraufhin ging ich auf die Vorwürfe,
die Antonya gegen Bernd Schreiber erhoben hatte:

https://dokumentenblog.wordpress.com/bernd-schreiber-gelsenkirchen-beamtendumm-beamtendumm-wordpress-com/hat-bernd-schreiber-eine-minderjaehrige-gestalked/

ein.

Es sind noch ein paar Sachen mehr vorzutragen, aber ich habe derzeit keine Zeit!

Nur weil ich wenigstens das Nötigste sofort vortragen wollte, habe ich diesen Artikel geschrieben.

Ich werde dem Bernd Schreiber die Entlarvung bieten, die er verdient hat – und hoffe,
dafür die Unterstützung zu bekommen, die ich dafür brauche (U.A.).

Best regards!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS