Wahnsinnstat der Dr. Thole-Bachg – ICD-10 einer „Gutachterin“ / z.k. richterin dr. ilka muth, richterin jasmin elbert, richter wilhelm lülling, olg hamm, richter thomas beimann, ag amtsgericht lübbecke

Herzlich begrüßte Frauen, herzlich begrüßte Männer,

der allseits hochgeschätzte Prof. Plem-Plem hatte schon vor längerer Zeit mit Blick auf den geisteskranken Psychiater Dr. Bernd Roggenwallner erklärt, warum es sich bei Psychiatern und Psychologen oftmals um „besonders verrückte Verrückte“ handle:  Oft sind es Menschen mit schweren Dachschäden, die sich für eine solche Ausbildung entscheiden. Sie hoffen, sich durch entsprechendes Wissen von ihren eigenen Dachschäden befreien zu können.  Doch die lediglich pseudowissenschaftlichen Lehren der institutionalisierten Psychologie und Psychiatrie können keine Hilfe bieten, sondern machen die ohnehin Verrückten noch verrückter:

https://feuerkraft.wordpress.com/2012/09/18/prof-plem-plem-uber-richterin-beatrix-poppinghaus-und-den-albtraum-des-dr-roggenwallner-z-k-rechtsanwaltinbeate-scheerdorothee-schwarzejutta-wedewerbirgit-wennerkristiane-hallermann-oelgarth/

Möglicherweise trifft die von Prof- Plem-Plem beschriebene Entwicklung voll und ganz auf Dr. Dipl.-Psych. Melanie Thole-Bachg, Hasbergen,  zu, die mir vorliegenden Quellen folgend den Drang hat, spektakuläre Sachen wie Suizidgefahren und gefährliche Geisteskrankheiten schlichtweg zu erfinden, um ihren Schundgutachten wenigstens Dramatik zu verleihen.

Der eigentliche Skandal ist nicht, dass diese „Gutachterin“ offensichtlich wahnhaft krank sein muss, legt man einschlägige Kriterien nach ICD-10 zugrunde, sondern dass Richter ihr wirklich alles abkaufen, sich dabei von keiner Gutachtenkritik beirren lassen, selbst von solcher nicht, die von Psychologieprofessoren stammt und nur noch als vernichtend gewertet werden kann.

Damit wären wir wieder bei der Richterscrapie, bei geisteskranken Richtern, die, solange sie es nicht mit dem Establishment zu tun haben, bei Belieben nicht Recht sprechen, sondern die Willkür und den Irrsinn auf die Spitze treiben und auf der Basis wirklich schreckliche Urteile fällen.

Wir, UNITED ANARCHISTS, werden es diesen durchgeknallten Richtern zeigen, dass es Mittel gibt, sie zur Verantwortung zu ziehen.  Das machen wir ganz legal. Einmal ist immer das erste Mal.

Und hier geht es zu einem Video, das darstellt, welchem Wahn die Dr. Thole-Bachg verfallen war, als sie dem kleinen Nico und seiner Mutter die Hölle besorgte:

 

Dr-Melanie-Thole-Bachg_Wahnsinnstat_Richter-Thomas-Beimann from Winfried Sobottka on Vimeo.

Herzlichst!

Ihr

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS,  Messias der höchsten Gottheit, der Göttin der Schöpfung, und das ist ihre Botschaft an die Menschheit:

„Die Menschheit richte sich danach, was die Gerechten und Vernünftigen unter den Frauen am Ende des freien und für alle zugänglichen Streites der Argumente wollen, im Kleinen, im Großen, in Allem!“   (Das ist zugleich die Formel für die Optimierung der menschlichen Kollektivintelligenz).

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/12/24/united-anarchists-winfried-sobottka-ist-der-messias/

Advertisements

Abschied von Google? /zk.: dr. melanie thole-bachg, hasbergen, osnabrück, andreas baaske, lübbecke

Sehr geehrte Frauen und Männer!

Google hat sich der Schmierengutachterin Dr. Thole Bachg und dem Rabenvater Andreas Baaske, der als aufsteigender Unternehmer mit starken Selbstdarstellungstendenzen völlig unzweifelhaft im Lichte zumindest regionaler Öffentlichkeit steht, devot gefällig gezeigt.

Folgende Beiträge findet man unter den Namen der beiden nicht mehr unter Google:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/12/04/schundgutachten-von-dr-dipl-psych-melanie-thole-bachg-z-k-amtsgerichtsdirektor-richter-thomas-beimann-andreas-baaske-luebbecke-langerichtspraesident-dr-guenter-schwieren-bielefeld-renate-d/

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/11/29/warnung-vor-dr-dipl-psych-melanie-tohle-bachg-hasbergen-osnabrueck-z-k-richter-thomas-beimann-amtsgericht-luebbecke-jugendamt-luebbecke-andreas-baaske-baaske-medical-dipl-paed-renate-di/

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/10/21/offener-brief-an-andreas-baaske-baaske-medical-gmbh-co-kg-baaske-medizintechnik-in-luebbecke-medizinische-pcs/

Das erstaunt zunächst beträchtlich: Mir wurde von Google z.B. mitgeteilt, dass man keinerlei Veranlassungen sähe, Beiträge zu entfernen, in denen ich von anonymer Seite, gehostet auf US-Servern, u.a. als „polnische Missgeburt“ bezeichnet wurde.

Zahllose vergleichbare Reaktionen von Google sind mir bekannt, in denen unzweifelhafte niederträchtigste Beschimpfungen von anonymer Seite von Google offensichtlich als wertvoller Ausdruck der Meinungsfreiheit verstanden wurden.

Ganz anders verhält es sich da bei den Beiträgen, die Google nun im Sinne der Dr. Thole-Bachg und des Andreas Baaske gelöscht hat:

  1. Die Beiträge wurden unter meinem Klarnamen veröffentlicht, nicht von anonymer Seite. Da ich über einen festen Wohnsitz in Deutschland verfüge, hätte Google sich ohne Weiteres auf den Standpunkt stellen können, dass Dr. Thole-Bachg und Andreas Baaske die Angelegenheit rechtlich mit mir klären sollten.
  2. Anders als im Falle z.B. der „polnischen MIssgeburt“ geht es in den drei Beiträgen oben keineswegs um niederträchtige Beleidigungen, sondern um berechtigte Vorwürfe. Das Gutachten der Dr. Thole-Bachg im Falle der Familiensache Andreas Baaske ./. Gabriele Baaske hält den Anforderungen, die man an ein Gutachten stellen muss, nicht im Geringsten stand, nicht einmal den Anforderungen, die der BGH an Gutachten stellt, die in ähnlicher Form auch von Psychologenverbänden formuliert werden. Bestätigt wird das – Google ist darüber informiert – auch von Prof. Dr. Leitner:

LINK

Sehr geehrte Frauen und Männer, es geht hier nicht um Kleinigkeiten, sondern um die Freiheit der Information, eine Freiheit, die wir vor dem Internet nicht hatten, die uns nun wieder verloren zugehen droht: Die Medien haben uns immer den Rechtsstaat vorgegaukelt, und auch die Demokratie. Sie tun es heute noch. Dass es in Wahrheit anders aussieht, erfährt man nur über das Internet. Und nun, offensichtlich aus Gründen des Gewinnstrebens von Google, soll das wieder beseitigt werden, soll die Informationsfreiheit der Demagogie der Medien und Institutionen geopfert werden.

Das darf auf keinen Fall hingenommen werden, wir müssen über den Aufbau und die Bewerbung von Suchmaschinen nachdenken, die wirklich sicher davor sind, dem Gewinnstreben den Vorzug vor der Meinungsfreiheit zu geben. Wir müssen über Sanktionsmaßnahmen gegen Google nachdenken – ein Boykott der Suchmaschine Chrome und der Google-Produkte könnte eventuell ein erster Schritt sein. ich denke aber auch, wenn das freie Internet es wollte, könnte man Google als Suchmaschine Nr. 1 verabschieden. Ich werde in dieser Sache einen zweiten Beitrag schreiben – an meine Herzensgeschwister von UNITED ANARCHISTS. Für uns gibt es nur dort ein unmöglich, wo etwas wirklich  unmöglich ist.

Bitte an haluise: Informiere bitte alle Inhaber der von Dir unterstützten Blogs darüber, dass Google dabei ist, die Informationsfreiheit dem Gewinnstreben zu opfern.

Herzlichst!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS , Messias der höchsten Gottheit, der Göttin der Schöpfung, und das ist ihre Botschaft an die Menschheit:

„Die Menschheit richte sich danach, was die Gerechten und Vernünftigen unter den Frauen am Ende des freien und für alle zugänglichen Streites der Argumente wollen, im Kleinen, im Großen, in Allem!“   (Das ist zugleich die Formel für die Optimierung der menschlichen Kollektivintelligenz).

Warnung vor Dr. Dipl.-Psych. Melanie Tohle-Bachg, Hasbergen, Osnabrück / z.k. richter thomas beimann, amtsgericht lübbecke, jugendamt lübbecke, andreas baaske, baaske medical, dipl. päd. renate didzoleit

Sehr geehrte Frauen und Männer,

vorab: Die Leute vom Staatsschutz gehören zwar zu den verkommensten Menschen, wie damals die Gestapo-Leute und die SS-Totenköpfe, aber nicht gerade zu den hellsten. Darum haben sie die explosive Bedeutung eines Beitrags, den sie nun mit allen Mitteln in den SE (Suchmaschinen) bekämpfen, erst spät erkannt:

https://swordbeach.wordpress.com/2017/11/28/ist-rechtsanwalt-sebastian-steinmann-minden-geschaeftsfaehig-z-k-andreas-baaske-baaske-medical-amtsgerichtsdirektor-richter-thomas-beimann-luebbecke-rechtsanwaltskanzlei-rassi-warai-minden/

Doch nun zu Dr. Dipl.-Psych. Melanie Tohle-Bachg, vor der ich ausdrücklich warnen muss:

  1. Ebenso wie die Systemkriminellen Dr. Christoph-Florange (Artikel) und Dr. Roggenwallner (Satire mit ernstem Hintergrund) und die Scharlatanin Dipl.. Päd. Renate Didzoleit:  https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/11/20/warnung-vor-scharlatanin-dipl-paed-renate-didzoleit-z-k-dr-melanie-thole-bachq-dipl-psych-anne-marie-mueller-stoy-katharina-helling-allgemeiner-sozialer-dienst-minden-luebbecke-jugendamt/   ist auch Tohle-Bachg nur in einer unwissenschaftlichen, rein dogmatischen Disziplin, ausgebildet, man könnte sagen: Thole-Bachg ist eine promovierte Diplom-Esoterikerin.
  2. Ein mir vorliegendes „Gutachten“ der Thole-Bachg erfüllt nicht ansatzweise die Anforderungen, die der BGH an Gutachten stellt: Anstatt Tatsachen objektiv zu schildern und diese wertend zu interpretieren, lässt sie die Tatsachen sehr weitgehend im Dunkel und wertet lieber so, dass man ihre Wertungen nicht nachvollziehen kann.
  3. Dass eine normale deutsche Mutter es sich aufgrund verbreiteter Rechtsstaatsgläubigkeit (allgemeiner Volkswahn) nicht vorstellen kann, dass man ihr, nachdem sie zwei Kinder zu anständigen Erwachsenen großgezogen hat, die beiden jüngsten Kinder plötzlich entreißt, dass dies zu einem extremen Trauma, verbunden mit ungeheuren Unsicherheiten und größtem Misstrauen gegenüber allen amtlichen und halbamtlichen Personen, führt – das scheint außerhalb der geistigen Reichweite dieser promovierten Scharlatanin zu sein. Jedenfalls berücksichtigt sie diesen Aspekt gar nicht:  Nur, wer vom Schicksal der eigenen Kinder emotional unberührt bleibt, scheint bei dieser Gutachterin eine Chance zu haben, das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu erhalten.
  4. Vorgeworfen werden ihr tendenziöse Lügen und Unterschlagungen von Informationen, die nicht zu dem letztlich haarsträubenden Ergebnis des Gutachtens passen.

Das „Gutchachten“ sagt tatsächlich mehr über die Dr. Dipl.-Scharlatan Thole-Bachg und die Richter, die ihren Gutachten folgen, aus, als über den Fall, zu dem sie eine Stellungnahme abgeben soll.

Man könnte es mit einem Ratespiel auf den Punkt bringen:  Was ist der Unterschied zwischen einem Tampon und einem Gutachten der Thole-Bachg? Antwort: Ein Gutachten der Thole-Bachg ist was für den Arsch.

Ganz wichtig, wenn man es mit dieser Frau als Gutachterin zu tun bekommt:

  1. Alle Informationen, die man selbst für wichtig hält, dieser Frau einmal per FAX und einmal per Einschreiben Rückschein mitteilen, so dass man nachweisen kann, dass sie insofern informiert war, wichtige Informationen also nicht einfach unterschlagen kann.
  2. Eine Begutachtung ablehnen, wenn nicht volle Dokumentation der Exploration geboten wird: Video-Audio-Aufzeichnung, Anwesenheit eines Zeugen Ihres Vertrauens, Video-Audio-Aufzeichnung auch zu Ihrer Verfügung, um wirklich nachweisen zu können, was gewesen ist und was gesagt wurde.

Es ist aus meiner Sicht längst keine Frage mehr: Wirklich vernünftige Frauen und Männer aus dem Volk, solche, die wissen, was Liebe und Verantwortung ist, würden einen weitaus besseren Umgang mit Kindeswohlentscheidungen praktizieren als Richter, die man als Paragraphenkacker bezeichnen muss, weil ihnen jeder Bezug zum wahren Leben fehlt, und als Scharlataninnen, über deren vermutliche Persönlichkeitsprobleme ich mich hier nicht auslassen möchte.

Herzlichst!

Ihr

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS , Messias der höchsten Gottheit, der Göttin der Schöpfung, und das ist ihre Botschaft an die Menschheit:

„Die Menschheit richte sich danach, was die Gerechten und Vernünftigen unter den Frauen am Ende des freien und für alle zugänglichen Streites der Argumente wollen, im Kleinen, im Großen, in Allem!“   (Das ist zugleich die Formel für die Optimierung der menschlichen Kollektivintelligenz).