@ Landrätin Anna Katharina Bölling wg. Jugendamt Kreis Minden-Lübbecke, Viola Vogel u.a. /z.k. andreas Schädler, asd kreis-minden-lübbecke, daniela pieper,cdu minden, lübbecke, spd minden, lübbecke, westfalenblatt,mindener zeitung

Offener Brief an Landrätin Anna Katharina Bölling wg. Jugendamt Kreis Minden-Lübbecke

hier die PDF-Version, auch zum Ausdrucken und Verteilen:

2021-01-15-an-landrätin-anna-katharina-boelling_cdu_jugendamt-kreis-minden-luebbecke

und hier die Textform:

Gabi Baaske – Sonnenwinkel 6 – 32361 Pr.-Oldendorf

An die Landrätin des Kreises Minden-Lübbecke

Anna Katharina Bölling, CDU

Portastraße 13
32423 Minden

(Dieses Schreiben und die Folgekorrepondenz werden an exponierte Rezipienten weitergeleitet und auch im Internet veröffentlicht (u.a.: an-euch.de) und durch Social Media-, Fax-, Email- und Handzettelaktionen beworben, wobei Belege hinreichend anonymisiert werden.)

Nur per FAX an:

+49 571 807 32060

15.01.2021

Seien Sie herzlich gegrüßt, Landrätin Anna Bölling von der CDU,

Ihre Darstellung im Kandidatencheck beim WDR gibt Anlass zur Hoffnung, dass Ihnen der Wert gesunder Familienbande und gesunder Eltern-Kindbeziehungen klar sein dürfte, ich darf Sie zitieren:

Mein Herz schlägt natürlich für meine beiden Kinder, meinen Mann und meinen Hund. Zeit mit der Familie ist für mich die schönste Zeit und gibt mir Kraft für Neues.” (01)

Zugleich sind Sie, Anna Katharina Bölling von der CDU, neuerdings die politisch verantwortliche Person für die Zustände im Jugendamt Kreis Minden-Lübbecke, derjenigen Landkreisbehörde, die über die größte Macht aller Landkreisbehörden verfügt, was die Einmischung in Kinder- und Elternschicksale angeht, die Familien und Kinder fördern, aber auch schwer beschädigen und gar zerstören kann. (02)

Rechnet man zu (01) und (02) hinzu, dass Sie als Mitglied einer sich christlich nennenden Partei, die sich zudem auch als Volkspartei bezeichnet, gewählt wurden und sicherlich auch wiedergewählt werden wollen (03), so müsste es so sein, dass Sie bestmöglichen familiären Segen für alle wollten und damit ein Jugendamt Kreis Minden-Lübbecke, das diesem Ziele bestmöglich dient. Sollte mir bis hierher ein logischer Fehler unterlaufen sein, so bitte ich höflich um möglichst umgehende Benachrichtigung; bis zu einem solchen Hinweis gehe ich davon aus, korrekt geschlossen zu haben.

Leider ist aufgrund nachweislicher Tatsachen mit Bestimmtheit davon auszugehen, dass das Jugendamt Krei Minden-Lübbecke

  1. in erschreckendem Maße unprofessionell und damit willkürlich arbeitet,

  2. es den Mitarbeitern in ebensolchem Maße an der nötigen Empathie fehlt, um die Probleme von Kindern und Eltern überhaupt verstehen zu können,

  3. oftmals der Eindruck entsteht, die Mitarbeiter seien der ihnen übertragenen Macht nicht annähernd gewachsen, missbrauchten sie gar,

    – um sich selbst Arbeit vom Halse zu halten

    – um Kindern und Eltern das Leben schwer zu machen

    – und möglicherweise, um sich korrumpieren zu lassen (mit Heim- und Pflegekindern sowie mit Umgangsbegleitungen, Familienhilfen usw. wird ja sehr viel Geld verdient…)

Diese Dinge werde ich Ihnen Stück um Stück aufzeigen, abgesehen von diesem ersten, einleitenden Teil im Rahmen einer Serie von Dienstaufsichtsbeschwerden, die sich zunächst gegen den Jugendamtsleiter Andreas Schädler, die ASD-Leiterin Daniela Pieper und die Jugendamtsmitarbeiterinnen Viola Vogel und Charlene Bruns richten werden. Und, wie schon gesagt, alles in öffentlicher Transparenz.

Vorab zum Punkt 1., Unfähigkeit: Berichte des Jugendamts müssen darlegen, welche maßgeblichen Tatsachen (auch Anknüpfungstatsachen genannt) wie erhoben / festgestellt wurden, sodann müssen Beurteilungen und Empfehlungen nachvollziehbar aus den dargelegten Tatsachen geschlossen werden. Dies entspricht auch den Anforderungen aus:

Stellungnahmen in familiengerichtlichen Kinderschutzverfahren am Beispiel der Warendorfer Praxis und der Praxis des 13. Familiensenats des OLG Hamm”, Richter am Oberlandesgericht Andreas Hornung Arbeitsgruppe auf der Fachtagung von DIJuF und OTH, 26.03.2018”, hier als Anlage 00, siehe dort S. 20).

Nur unter diesen Bedingungen kann von dritter Seite nachvollzogen werden, inwieweit Beurteilungen und Empfehlungen des Jugendamts korrekt bzw. begründet sind, was zugleich die Jugendamtsmitarbeiter dazu zwingt, sachbezogen und sorgfältig zu arbeiten.

Es erschließt sich jedem gesunden Menschenverstand, dass es zu solcher Vorgehens-weise, saubere Erhebung aller relevanten Tatsachen plus deren Dokumentation, daraus dann nachvollziehbare Herleitungen von Beurteilungen und Empfehlungen, keine sinnvolle Alternative gibt; diese Anforderungen stellt im Übrigen auch der BGH generell an alle Bewertungen von Sachverhalten, weil andernfalls Bewertungen nur geglaubt oder nicht geglaubt, aber nicht verifiziert oder falsifiziert werden können, gutachterliche Empfehlungen und richterliche Entscheidungen daher keiner Revision zugänglich wären.

Es ist daher nicht Luxus, auf den man nach Belieben auch verzichten kann, sondern notwendige Voraussetzung sauberer Jugendamts-Arbeit, im beschriebenen Sinne zu verfahren. Doch fragen Sie, werte Landrätin Anna Katharina Bölling von der CDU, doch bitte einmal den Jugendamtsleiter Andreas Schädler und die ASD-Leiterin Daniela Pieper, ob ihnen diese elementaren Grundsätze sauberer jugendamtlicher Arbeit überhaupt bekannt seien, ob sie dem Personal in der von ihnen geleiteten Behörde bzw. Abteilung bekannt seien und falls, wie deren Einhaltung von wem kontrolliert werde!

Hier finden Sie reale Beispiele dafür, wie die JA-Mitarbeiterin Viola Vogel ihre “Stellungnahmen” schreibt, worauf ich im Einzelnen noch eingehen werde:

https://dokumentenblog.wordpress.com/die-akte-viola-vogel-jugendamt-minden-luebbecke/

Bis bald verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Gabi Baaske

(im Original unterschrieben, siehe PDF-Version)

============================================================================

Über die irre Jugendamtsmitarbeiterin Viola Vogel, Jugendamt Kreis Minden-Lübbecke, ASD Kreis Minden Lübbecke

Dass der Vater eines 10-jährigen Kindes seit fast einem Jahr nichts anderes getan hatte, als die quälende und teils schwer entstellende Neurodermitis seiner Tochter mit einer Fettcreme zu behandeln, auf ihre Lebensmittelunverträglichkeiten z.B. keine Rücksicht genommen hatte, verbindet Viola Vogel nach einem Blick in die Augen des Kindesvaters mit tiefer aufrichtiger Sorge des Kindesvaters um das Wohl seiner Kinder.  Dass die Kindesmutter Fotos wie das unten schoss, um Beweise zu sichern, ist für Viola Vogel hingegen ein klarer Fall von Kindeswohlgefährdung. Offensichtlich ist Viola Vogel irre, doch sie hat eine unglaubliche Macht, was die Beeinflussung von Kinder- und Elternschicksalen angeht, stellt damit eine ernst zu nehmende Gefahr für die Allgemeinheit dar!!

 

 

 

16.03.2020, Bayern, München: Markus Söder (CSU), Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern, spricht auf einer Pressekonferenz in der bayerischen Staatskanzlei zu den Auswirkungen der Coronavirus-Infektionen in Bayern. Foto: Matthias Balk/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

 

 

@ U.A. Schützt das Leben von Andreas Baaske, Baaske Medical, Lübbecke!

Zur Kenntnisnahme an Annika-Lorraine Baaske und Lisa Marie Baaske

@ Meine Herzensgeschwister in der Gemeinschaft UNITED ANARCHISTS: Schützt das Leben von Andreas Baaske, Baaske Medical, Lübbecke!

Liebe Herzensschwestern, liebe Herzensbrüder,

tatsächlich soll die jüngste Tochter von Andreas Baaske, Baaske Medical, Angst davor haben, dass Gabi Baaske und ich ihren Vater umbringen könnten.

Was das Mädchen nicht versteht: Ein lebender Andreas Baaske ist aus meiner Sicht Gold wert, ein toter Andreas Baaske wäre aus meiner Sicht überhaupt nichts wert:

Seit Jahrzehnten kämpfe ich für politische Aufklärung darüber, dass wir weder eine Demokratie, noch einen Rechtsstaat haben, sondern einen satano-faschistischen Staat mit einer Dreiklassengesellschaft: Herrenmenschen, Sklaven, unwertes Leben. Ihr wisst das, weil Ihr mich seit 2005 im Internet unterstützt – u.a. durch erstklassige SEO-Arbeit.

Ich kann versichern, dass ich wirklich heilfroh bin, dass  es diesen Andreas Baaske gibt, der eine notwendige Bedingung dafür war und ist, dass mir Entlarvungen überhaupt erst möglich wurden / werden wie:

und wie:

und wie:

und wie:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2020/06/20/staatsanwaltschaft-bielefeld-anfangsverdacht-gegen-dr-thole-bachg/

und wie:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2020/07/19/die-kriminellen-luegen-des-paul-wesseler-richter-am-olg-hamm-12-familiensenat-z-k-bruecke-lippe-e-v-rechtsanwalt-helmut-woehler-amtsgerichtsdirektor-thomas-beimann-luebbecke/

und wie:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2020/02/05/wie-richterin-jasmin-elbert-olg-hamm-den-steuerzahler-betruegt-und-das-recht-verdreht-z-k-annika-joeres-5-familiensenat-olg-hamm-richter-andreas-aschenbach-castrop-rauxel-12-familiensenat-o/

Dabei ist diese Aufstellung nicht einmal vollzählig, und tatsächlich lassen sich Verantwortliche wie Viola Vogel und Richter Beimann in zunehmend abenteuerlichere Verstrickungen hineintreiben, so dass es letztlich ein Kinderspiel ist, ihr schmutziges Treiben zu entlarven.

Herzensschwestern und Herzensbrüder, dieser Andreas Baaske müsste von uns erfunden und erschaffen werden, wenn es ihn nicht gäbe! Er ist in seiner Art wirklich großartig!

Liebe Herzensschwestern und Herzensbrüder, wer im Bösen die Hand an Andreas Baaske legt, der legt sie im Bösen an mich! Was die Bewahrung seines Lebens angeht, betrachtet es bitte so, als ginge es um die Bewahrung meines Lebens! Wir brauchen ihn unbedingt lebendig und körperlich gesund!

Das sollen auch die gemeinsamen Töchter von Gabi Baaske und Andreas Baaske, Baaske Medical, Lübbecke, wissen, denn sie sollen sich nicht unnötig sorgten müssen!

Ich liebe Euch, Ihr seid großartig!

Euer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Annika Unikum wird bald wieder berichten – über die angebliche oder tatsächliche Angst der Lisa!

Aufruf an alle anständigen Deutschen! /z.k. Luigi Mattiolo, Anne-Marie Descôtes, Ricardo Martínez, Königin Silvia von Schweden, italien, frankreich, spanien, cdu,spd,diegrünen,fdp,afd,dielinke,lübbecke,minden

Was soll uns das sagen? Keine Lockerungen bis zum 20. April, heißt es. Aber am 20. April dann doch? Als Geschenk an das Volk zu „Führers“ Geburtstag? Will man ihn doch wieder beliebt machen? Rechnet man gar damit, dass Corona uns noch den „Endsieg“ bescheren wird?
Wir Deutschen haben Europa vor rund 80 Jahren in einen Ort der Angst und des Schreckens verwandelt, haben nahezu alle verfügbaren Ressourcen in Krieg und Terror gesteckt, fremde Länder verwüstet, fremde Völker versklavt, massenhaft gemordet..
Seit 1945 führen wir einen ökonomischen Eroberungskrieg gegen den Rest der Welt, und forderten zwischenzeitlich ganz unverhohlen die politische und militärische Führung in Europa:
denn was die doppelte Sigrune und der Totenkopf trotz unserer angeblichen Herrenmenschlichkeit nicht schafften, hat der Euro ja nachweislich geschafft: Die Ausplünderung ganzer Völker zu unseren Gunsten, die diese anderen Völker längst in Totalarmut gestürzt hätte, wenn die EZB nicht auf die Produktion von Luftgeld (Anleihekäufe) und die de-facto Abschaffung von Zinsen umgestiegen wäre.
Nun, im Ausplündern anderer Länder sind wir militärisch wie ökonomisch erstklassig, und dafür sollten wir uns zu Tode schämen, anstatt darauf stolz zu sein. Und so sollte das jeder andere Deutsche sehen, und damit meine ich auch diejenigen, die in Österreich leben.
Zwar können wir es uns nicht leisten, Inselgesellschaften aufzubauen, nicht integrationsfähige Ausländer in Massen hereinzuholen, aber wir sind so ziemlich das reichste Volk der Welt, wenn man vom pro Kopf-Vermögen ausgeht, und liegen nach wie vor in praktisch allen Bereichen von Forschung und Technik gemeinsam mit wenigen anderen an der Weltspitze.
Wir können anderen Völkern bei denen zuhause helfen, und Corona könnte ein Einstieg sein:

Mit meiner Bürgerstimme fordere ich, und bitte alle anständigen Deutschen, sich anzuschließen:

1. Mit den Mitteln der Bundeswehr (Feldlazarette, Sanitäter, Ärzte, Helfer) alles zu tun, um die katastrophalen Zustände in Italien, Frankreich, Spanien zu lindern. Wir konnten Millionen Soldaten und Tausende Panzer und Flugzeuge nach Frankreich und Italien schicken, können ihnen aber insgesamt nur 2 Dutzend Intensivkranke abnehmen?
In Frankreich wurde Menschen das Beatmungsgerät weggenommen, weil man wegen Knappheit Schicksal spielen muss. Die Betroffenen sind über 80 Jahre alt, waren von 1940 bis 1945 deutsche Reichsbürger, Muttersprache: Deutsch.
Goebbels kämpfte ab 1943 für den totalen Krieg. Wie schön wäre es doch, wenn Deutschland nun für totale Nächstenliebe kämpfen würde.
2. Zahllose Wirtschaftsunternehmen legen ihre Produktion still. Warum wird nicht auf Atemgeräte umgerüstet, auch wenn es natürlich nicht leicht ist, so ist es doch machbar. Rüstungsminister Albert Speer schaffte es in einem zerbombten Deutschland, das zudem von kriegswichtigen Rohstoffen zunehmend stärker abgeschnitten war, noch 1944 Rekorde in der Flugzeug- und Panzerproduktion aufzustellen. Zugegeben, dafür griff er zu verbrecherischen Maßnahmen.
Aber das heutige Deutschland ist nicht zerbombt und hat keinen Mangel an Rohstoffen, zudem sind wir technologisch 65 Jahre weiter: Wenn es uns nur wichtig wäre, dann würden die europäischen Länder uns jetzt einmal ganz anders, nämlich selbstlos und aufopfernd für fremdes Leid, kennenlernen. Das wäre ein geschichtlicher Meilenstein, der Europa und die Welt nach vorn bringen würde.
Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

2020-02-04 @ U.A.: OLG-Präsident Johannes Keders, OLG HAMM, bekennt sich zur Rechtsbeugung!!! / z.k. landrat dr. ralf niermann,spd, thomas lieske, mindener tagesblatt, frank hartmann, neue-westfälische-zeitung, lübbecke, andreas schädler,jugendamt-kreis-minden-lübbecke,

Liebe Schwestern und Brüder im Herzen!

Ich weiß – Ihr habt gedacht, dass ich schon viel zu lange viel zu wenig tue. Der Eindruck konnte auch tatsächlich entstehen, weil ich, anders als früher, aus verschiedenen Gründen nicht immer alles sofort publiziere: „A movement is accomplished in six stages, and the seventh bring return!“ Ich habe nun einen OLG-Senat und einen OLG-Präsidenten  in Hamm am Haken, denen ich sehr unschöne Dinge nachweisen kann, und bin nun vorbereitet, Kampagnen zu eröffnen, die den Satanisten beträchtliche Probleme bereiten dürften: Massenfaxaktionen zur Aufklärung wichtiger Stellen im Ausland und im Inland. Darüber werde ich dann jeweils sofort informieren.

Ihr wisst, dass ich so etwas wie das hier nicht publiziere, wenn ich keine passenden Beweise in der Hand habe:

Wir werden sehen, wo es im Lande noch Anstand gibt und wo nicht.

Moving on! Die Besten müssen im Kampf um Vernunft und Gerechtigkeit die Avantgarde sein, wir, Ihr, liebe Herzensschwestern und Herzensbrüder, und ich, wir müssen diese Avantgarde sein!

Ich möchte Euch noch einmal den folgenden Blogbeitrag nahelegen:

Gabi Baaske über ein Verbrechen an Eltern und Kindern: Eltern-Kindentfremdung.

Moving on!

Ich liebe Euch!

Euer

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Warnung an die Satanisten:  Ich fordere Euch ultimativ auf, die Angriffe mit elektromagnetischen Strahlen auf mich einzustellen, andernfalls werdet Ihr in sehr naher Zukunft eine Abrechnung erleben, dass Euch Hören und Sehen vergehen werden..

Westfalen-Blatt lügt Andreas Baaske und Baaske Medical, Lübbecke, schöner, als sie es sind… / z.k. friederike niemeyer, thomas lieske, richter thomas beimann, gabi baaske, wittekind-gymnasium

Herzlich begrüßte Frauen und Männer,

Andreas Baaske von Baaske Medical hat die Mondrakete, die Brennstoffzelle und den Farbfernseher erfunden!   Sie glauben es nicht? Dann liegen Sie richtig, es stimmt nicht, es sind nur dreiste Lügen, die das Westfallen-Blatt allerdings auch nicht erhebt. Das Westfalen.Blatt lügt etwas subtiler, um Andreas Baaske und Baaske Medical über den Klee hinaus zu loben:

Im Artikel:

Mi., 31.07.2019

Baaske Medical aus Lübbecke ist in einem Nischenmarkt erfolgreich

Spezial-Computer für Kliniken,

im Internet nachlesbar unter:

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Minden-Luebbecke/Luebbecke/3899070-Baaske-Medical-aus-Luebbecke-ist-in-einem-Nischenmarkt-erfolgreich-Spezial-Computer-fuer-Kliniken

wird als Bildunterschrift zu einem Foto, das Andreas Baaske zeigt, falsch behauptet:

„Andreas Baaske hat einen Computer für Krankenhäuser entwickelt, der keine Lüftung, dafür aber Rippen für die Kühlung hat.“

Das ist schlichtweg Unsinn. Lüfterlose Computer sind im Zuge der weltweiten Entwicklung leistungsfähiger Prozessoren mit geringem Energieverbrauch für ein zunehmend größeres Anwendungsspektrum eine Selbstverständlichkeit geworden, seit Jahren schon. Hier zum Beispiel ein Mainboard mit Prozessor, das weder für den Prozessor noch für die integrierte Grafik einer Gebläsekühlung bedarf, das man bereits vor 6 Jahren kaufen konnte und heute noch für ca. 70 Euro erhältlich ist, weil es für den größten Teil der Anwendungen nach wie vor überzeugend leistungsstark ist:

Die CPU verbraucht höchstens 10 Watt, das Board mit Speicher und SSD bekommt man nicht über 17 Watt hinaus. Ein vergleichbar leistungsstarker Prozessor hätte Anfang des Jahrhunderts mindestens 150 Watt verbraucht, zusätzlich eine Grafikeinheit mit einem Verbrauch von ebenfalls mindestens 150 Watt. Hohe Leistung bei geringem Stromverbrauch wurde aus zwei Gründen möglich: Erstens durch eine zunehmende Verkleinerung der Prozessoren. Der Prozessor im Beispiel oben, verkleidet durch die Passivkühlungs-Einheit, wird mit der 22-nm-Technik produziert: 22 millionstel Millimeter sind in diesem Fall das Maß für die kleinsten Transistoren! Dadurch wurden Leitungsverluste minimiert, wurde der Verbrauch erheblich gesenkt. Zweitens macht sich ein verbessertes Prozessorenmanagement bemerkbar, d.h., man lässt den Prozessor nur so viel arbeiten, wie es nötig ist, schaltet bei geringem Bedarf nicht benötigte Prozessorkerne ab und lässt den benötigten Teil nur so schnell laufen, wie man es braucht. Vor dem Hintergrund dieser weltweiten Entwicklung gibt es lüfterlose PCs seit Jahren, so etwas musste nicht erst von Andreas Baaske entwickelt werden. Das gilt auch für lüfterlose PCs mit Kühlrippen: Bei einer Verlustleistung von nur 10 Watt reicht es, ein Board wie das oben in ein Alugehäuse einzubauen, wenn es bei Zimmertemperatur frei steht, also nicht etwa zwischen Büchern eingepackt ist oder ähnliches.

Hat man es aber mit einer Verlustleistung von 35 Watt zu tun, wie bei diversen I3-/I5- und Ryzen-Prozessoren, dann muss man, wie bei Intel-NUC-PCs, das Alugehäuse selbst mit sog. Heat-Pipes zum Prozessorkühler machen. Bei einer Verlustleistung von 65 Watt bedarf es zusätzlich eines PC-Gehäuses mit starker Wärmeabgabe an die Außenluft, hier kommen die Kühlrippen zum Zuge. Auf dem Bild ist zu sehen, wie sog. Heat-Pipes (hier aus Kupfer) die Wärmeübertragung vom Prozessor zum Gehäuse gewährleisten:

Was macht dann aber noch den Untesrchied zu einem „medizinischen PC“? Ganz einfach: Zur Erfüllung bestimmter Normen muss eine zusätzliche Erdung angebracht werden, wofür es reicht, ein Loch ins Gehäuse zu bohren und mittels dieses Loches ein Erdungskabel anzulegen. Das macht aber nur dann Sinn, wenn man über eine eigenständige Erdungsleitung im Haus verfügt, die nicht mit der allgemeinen Erdung des Stromkreises verbunden ist. Außerdem – doch das Problem liegt bereits außerhalb des PCs – kann der Einsatz von Netzisolatoren angezeigt sein, um die Übertragung von Störfeldern über die Netzwerkleitungen auszuschließen / zu minimieren.

Der angeblich von Andreas Baaske „entwickelte“  Medizin-PC besteht in Wahrheit aus folgenden Teilen:

Mainboard, CPU / Prozessor, Speicherchips, SSD, Mini-Netzteil 12 bis 19 Volt, Gehäuse, ggfs. angebrachte Erdleitung.

Solche PCs waren bereits in gigantischen Stückzahlen gefertigt worden, bevor Andreas Baaske einen solchen PC „entwickelte“ – seine Entwicklung besteht aus nichts anderem als aus der Montage von marktüblichen Komponenten!

Doch damit nicht genug, denn das Westfalen-Blatt schreibt auch:

„Nach Möglichkeit lässt Baaske die Teile in Deutschland produzieren und baut sie am Firmensitz in Lübbecke zusammen. Nur die Prozessoren stammen aus Fernost.“

Das ist absoluter Unsinn. Mainboards, Speicherchips, SSDs kommen heutzutage fast ausnahmslos aus Fernost oder den U.S.A., in Deutschland wird insofern so gut wie nichts produziert. Metallgehäuse könnte Baaske in Deutschland produzieren lassen – doch dann würde er erheblich mehr zahlen, als wenn er sie in Fernost fertigen ließe oder seriell hergestellte Industriestandards verwendete. Was aber kann er dann noch aus deutscher Produktion einsetzen? Das benötigte Tischnetzteil, das den PC mit 12 oder 19 Volt Gleichstrom versorgt? Es kostet aus deutscher Produktion mindestens das Doppelte wie aus ostasiatischer Produktion, wenn nicht gar das Drei- oder Vierfache. Doch kaum vorstellbar ist es, dass ein Unternehmer so viel Nationalgeist zeigt, dass er die Kosten völlig aus den Augen verliert. Was bleibt dann noch? Das Kabel für die zusätzliche Erdung und die Verschraubung, mit der dieses am gehöäuse festgemacht wird – oder was sonst?

Das Westfalen-Blatt malt hier einen Erfinder an die Wand, der etwas Einzigartiges zu bieten habe, und der Spezialcomputer fast ausschließlich aus deutschen Teilen fertige – abgesehen nur von den Prozessoren. Nichts davon ist wahr, abgesehen davon, dass die Prozessoren aus Fernost kommen. So viel zum Westfalen-Blatt.

Herzlichst!

Ihr

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS