Kampf den Systemparteien! /z.k. florian d. pfaff, maj. a.d., frank fahsel, rialg i.r., holger hüttel, stabsfeldwebel, claus plantiko, oberstleutnant a.d., helmuth prieß, oberstleutnant a.d., jürgen rose, oberstleutnant d.r.,prof. dr. wilfried schreiber, dr. matthias-w. engelke,uwe werner schierhorn,ulrich demmer, konrad gilges, mdb (ehem.), dr. alexander neu, mdb, dr. margit pissarek, joachim schütz, martin singe, prof. dr. wolfram wette ofa a. d., dr. michael zettl

Warum die Systemparteien bekämpft werden müssen

Ladies and Gentlemen,

in Deutschland geschieht massenhaft schreckliches, ausgeübt durch staatliche Organe und deren Helfer / Schergen, ohne dass dies in das Bewusstsein großer Teile des Volks überhaupt eindringt, u.a.:


Niemand sollte meinen, Gleichschaltung habe es nur im 3. Reich und in der DDR gegeben – Gleichschaltung gibt es auch bei uns, wird werden hinter das Licht geführt, wir werden ahnungslos gelassen, so gut gemacht, dass sich das kaum jemand vorzustellen vermag, der das System nicht bereits wirklich kennengelernt hat.

Und niemand soll meinen, die Systemparteien wüssten davon nichts, wie ja auch viele Hitler-Anhänger dachten, er habe von den Abscheulichkeiten des NS-Systems keine Ahnung gehabt!

Dabei wusste Hitler nicht nur alles, sondern hatte auch alles  gewolltund in Gang gesetzt.

Die heutigen Zustände sind den Systemparteien nicht nur bekannt, sondern von ihnen gewollt und vorsätzlich von ihnen gemacht. Darum müssen die Systemparteien bekämpft und saubere Wege der Politik eingeschlagen werden, denn Adenauer irrte, als er meinte, mit schmutzigem Wasser sauber wischen zu können.

 

The texture of fire on a black background is reflected in a glossy table.

 

Herzlichst!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS 

Winfried Sobottka @ United Anarchists, 2018-07-07 / z.k. richterin dr. ilka muth, achim post, mdb, spd, rahden, ernst-wilhelm rahe, mdl, spd minden, karl-friedrich rahe, spd lübbecke, regenbogen grundschule

Liebe Schwestern und Brüder!

Heute erhielt ich die Stellungnahme des RA Dr. Sebastian König zur Klageerwiderungsschrift im Verfahren Thole-Bachg ./. Winfried Sobottka am LG Osnabrück:

2018-06-27-dr-koenig-thole-bac hg

Zur Erinnerung: Nicht nur mit Hinweis auf die vernichtende Kritik des Prof. Werner Leitner am „Gutachten“ der Thole-Bachg im Fall Baaske, sondern auch mit dezidiert vorgetragener eigener Kritik waren Dr. Baltes und ich der Klageschrift entgegengetreten. In vollem Umfang zum Vortrag gemacht worden war:

kritik-dr-thole-bachg_fall_andreas-baaske_baaske medical

Und so erstaunt es nicht, dass RA Dr. Sebastian König gar nicht erst versucht zu bestreiten, dass das „Gutachten“ der Thole Bachg schlichtweg Müll ist. Seine Alternativstrategie, mir private Motive im Fall Thole-Bachg zu unterstellen, entbehrt allerdings ebenfalls jeglicher Grundlage: Ich befasse mich mit dem Fall „Baaske“ nicht aus privaten Gründen, sondern deshalb, weil er vorzüglich nachweisbare Systemwillkür zu schweren Lasten von Kindern, ihrer mütterlichen Familie und der Gesellschaft insgesamt bietet, wie ich mich aus vergleichbaren Gründen auch in Fällen wie Mollath, Philip Jaworowski, Christian Wahi, Mostafa Bayyoud, Hans Pytlinski usw. usf. einsetz(t)e. Die Hoffnung der Thole-Bachg, mir einen Maulkorb zu verpassen, scheint RA Dr. König definitiv nicht zu teilen, denn meine sachliche Gutachtenkritik sowie das Urteil des Prof. Leitner greift er nicht mit einer Silbe an.

Ich arbeite derzeit an verschiedenen Dingen, eines davon ist die Vorbereitung einer zweiten Stufe der PR, Gabi Baaske brennt darauf, Flugblätter und Hauswurfsendungen zu verteilen, ich gehe davon aus, dass wir im August voll zuschlagen werden. @ die U.A. Internetforce: bitte seht zu, dass Ihr im August möglichst Zugang zu Eurerseits brauchbaren Servern habt, so dass wir mit allen „Waffengattungen“ zugleich zuschlagen können! 🙂

Ich liebe Euch!

Euer

Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS