@ VRiOLG Eckart Hammermann, OLG-Hamm, Herdecke

Hallo, Richter Eckart Hammermann,

ich hatte Sie frühzeitig gewarnt, darauf aufmerksam gemacht, dass Ihr 12. Senat sich entweder immer tiefer und damit immer unzweifelhafter im Unrecht verrennen werde, oder aber vorzeigbare Beschlüsse verfassen müsse.

Aber offenbar ist die Richter-Scrapie bei den Mitgliedern Ihres Senats schon so weit fortgeschritten, dass gutgemeinte Warnungen Sie und Ihre Mittäter von nichts mehr abhalten können, denn wie sonst wären solche Beschlüsse zu erklären, wie die unten aufgeführten?

und:

Eckart Hammermann, in Anbetracht des § 155 FamFG, der eine beschleunigte Bearbeitung von KIndschaftsverfahren fordert, kann es nicht mehr nachvollzogen werden, dass Ihr Senat für zwei solche Schmierenbeschlüsse fast 4 Monate, daran fehlt genau eine Woche,  benötigt – während Sie und Ihre MittäterINNEN sich einen lauen Lenz in Form einer 3-Tage-Woche bei voller Bezahlung machen. Eckart Hammermann, so, wie Sie und Ihre MittäterINNEN arbeiten, würde die in Deutschland arbeitende Bevölkerung gern mal Urlaub machen!

Außerdem haben Sie bzw. Ihre MittäterINNEN alte Lügen njur durch neue ersetzt, Verwechseln Tatsachenbehauptung und rechtliche Beurteilung miteinander, und sind auf maßgeblichen Vortrag gar nicht eingegangen, was aber nicht beschwert werden kann, weil die Entscheidung an sich ja dem Antrag der Beschwerdeführeruin entspricht.

Eckart Hammermann, ich will Ihnen an dieser Stelle noch zwei Dinge sagen, das erste ist ein Zitat von Friedrich Schiller:

„Das eben ist der Fluch der bösen Tat,
daß sie, fortzeugend, immer Böses muss gebären.“

Das hat Ihr Senat nun am Hals, er muss sich nun immer mehr im Bösen verrennen, was mir sehr recht ist, giltes doch, das Volk über die Verhältnisse in der Justiz aufzuklären.

Und damit, im metaphorischen Sinne, nicht im biologischen:

Whatever You will do, it will not kill me, it will kill You!

Ihr 12. Senat kann jetzt schon einpacken, Eckart Hammermann.

Mit anarchistischen Grüßen

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

 

@ U.A.: Mit der selben Post kamen zwei neue Beschlüsse – die die soeben aufgehobenen ersetzten, wiederum voller Lügen und sonstigen Dummheiten – ich hätte früher nie geglaubt, dass Richter so unintelligent sein können. Charakterlich haben sie es allesamt verdient, dass wir sie nach allen regeln legaler Kunst fertig machen – so, dass es in ganz Deutschland keinen Juristen mehr geben wird, der mit ihnen tauschen wollte.

Ich liebe Euch!

Moving on!

Euer

Winfried

Richterin Dr. Ilka Muth – faul, verlogen, menschenverachtend /z.k. olg hamm, olg-präsident johannes keders, richterin jasmin elbert, lügen-paule, richter paul wesseler, richter beimann, ag lübbecke, renate lommel, kinderschutzbund minden, mindener tageblatt, thomas lieske, andreas hiller, gesamtschule rödinghausen

Was bringt Richterin Dr. Ilka Muth, OLG-Hamm, den Jura-Studenten an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster als Dozentin bei? Wie man auf das Recht scheißt?

Kaum anzunehmen. Dann aber wird sie sich in den kommenden Strafprozessen wegen Rechtsbeugung  auch nicht blöd stellen können.

https://gabisrevanche.art.blog/2020/07/27/lugenrichter-paul-wesseler-olg-hamm-muss-aus-dem-amt-entfernt-werden/

Lügenrichter Paul Wesseler, OLG Hamm, muss aus dem Amt entfernt werden!

Ich kann der Gabi Baaske nur zustimmen: Kriminelle Lügenrichter, wie Richter Paul Wesseler, OLG Hamm, Richterin Dr. Ilka Muth, OLG Hamm, Richterin Jasmin Elbert, OLG Hamm, haben in einem sauberen, anständigen Justizapparat nichts verloren, und einen dreckigen, verkommenen Justizapparat brauchen wir nicht!!!  Weg mit dem Richterdreck!

https://gabisrevanche.art.blog/2020/07/27/lugenrichter-paul-wesseler-olg-hamm-muss-aus-dem-amt-entfernt-werden/

Und solche OLG-Präsidenten wie Richter Johannes Keders, OLG Hamm,  brauchen wir auch nicht, denn sie sind es, die der Hölle Türen und Tore öffnen:

:

Die Verbrechen der deutschen Jugendämter und Familiengerichte im US-TV /z.K. OLG Hamm, Amtsgericht Lübbecke, Richter Thomas Beimann, Amtsgericht Detmold,Richter Daniel Terp, Jugendamt Lübbecke, Jugendamt Detmold, Viola Vogel, Karin Assenmacher, Andreas Schädler, Dr. Ralf Niermann, SPD Lübbecke

Gabi Baaske spricht deutlich aus, was deutlich gesagt werden muss:

Lügenrichter Paul Wesseler, OLG Hamm, muss aus dem Amt entfernt werden!

Wir werden nicht ruhen, bis auch der letzte Mensch im Ausland verstanden haben wird, welch Ekel erregendes Wesen sich hinter der schönen Fassade der Bundesrepublik Deutschland verbirgt:

@ Bianca Meier, Jugendamt Detmold, wg Kindeswohlgefährdung / z.K. Richter Andreas Aschenbach, OLG Hamm, Castrop-Rauxel

Von: Winfried Sobottka <winfried.sobottka@yahoo.com>
An: b.meier@detmold.de <b.meier@detmold.de>
Gesendet: Sonntag, 14. Juni 2020, 21:12:11 MESZ
Betreff: Angebot zur Datenlöschung
Sehr geehrte Bianca Meier,
dem als Anlage beigefügten Schreiben entnehme ich, Winfried Sobottka, dass Sie mir Kindeswohlgefährdung aufgrund von Veröffentlichungen vorwerfen.
Ich kann das nicht verstehen, was aber sicherlich kein Wunder ist – schließlich sind Sie die studierte Fachkraft auf dem Gebiet, und nicht ich.
Da Ihnen sehr am Wohl der Kinder gelegen ist, bitte ich Sie höflich darum, mir zu erklären, inwiefern meine Veröffentlichungen das Kindewohl gefährden, denn wenn ich das verstehen kann, werde ich die betreffenden Veröffentlichungen selbstverständlich sofort aus dem Internet nehmen.
Mit freundlichen Grüßen
Winfried Sobottka
Anhang: