Rechtsanwalt Markus Rassi Warai: Google schönt Bewertungen! / z.K.: RA Klaus Baschek – Gelsenkirchen, RA Dr. Erhard Berghoff – Hamm, RA Peter Bohnenkamp – Borken, RA Dr. Georg Butterwegge – Dortmund, RAin Sonja Dercar – Essen, RAin Kerstin Friebertshäuser-Kauermann – Hagen, RA Dr. Wolfgang Gansweid – Bielefeld, RAin Susanne Göttker gen. Schnetmann – Essen, RA Jörg Habenstein – Herdecke, RAin Jutta Heise – Bielefeld RA Dirk Hinne – Dortmund, RA Karl Friedrich Hofmeister – Olpe, RA Dr. Jost Hüttenbrink – Münster, RA Rainer Jürges – Essen, RA Helmut Kerkhoff – Hamm, RA Dr. Stefan Kracht – Unna, RAin Marion Meichsner – Bochum, RA Dr. Sebastian Meyer LL.M. – Bielefeld, RA Hans Ulrich Otto – Bochum, RA Dr. Franz-Josef Peus – Münster, RAin Christina Piaskowy – Recklinghausen, RA Franz Pieper – Minden, RA Heinrich Plückebaum – Paderbom, RA Claas-Henrich Quentmeier – Detmold, RAin Ursula Rehrmann – Gelsenkirchen-Buer, RA Jan Schaeffer – Essen, RAin Elisabeth Schwering – Münster, RAin Kornelia Urban – Dortmund, RA Dr. Ulrich Wessels – Münster

Hallo, Frauen und Männer!

Nicht zum ersten Mal habe ich es zu beklagen, dass Google zwar niemald ein Problem darin sieht, wenn man mich in der übelsten Weise verleumdet und beleidigt, andererseits offensichtlich aus Profitgründen Krtik an längst nicht an jedem zulässt. Entsprechend wertlos können Google-Rezensionen sein, wie man sich lecht denken kann: Positive Rezensionen für die Kanzlei Rassi Warai werde durchgewunken, folgende sachlichj voll gerechtfertigte wurde wieder entfernt:

Im November 2017 erhielt ich einen Brief aus der Kanzlei Rassi Warai, in dem u.a. von einem Rechtsanwalt Steinmann behauptet wurde, auf meinem Blog würde ich Leute diffamieren,.
Zugleich wurde ich aufgefordert, Beiträge über eine bestimmte Person zu löschen, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zu unterschreiben und ein paar Hundert Euro zu bezahlen – an die Kanzlei Rassi Warai.

Ich reagierte zurecht empört, denn ich diffamiere nicht, bringe lediglich mit klaren Worten und Mitteln der Satire unschöne Wahrheiten zum Ausdruck. Ich schrieb dann unter dem Titel: „Ist Rechtsanwalt Sebastian Steinmann, Minden, geschäftsfähig?“ einen Blogbeitrag, der recht schnell an exponierter Stelle in der Google-Suche für diesen Anwalt erschien. Ich hörte seitdem nichts mehr von der Sache.

Nun ein zweiter Anlauf, jetzt von Rechtsanwalt Niels Luckner, der mir auch falsch vorwirft, ich würde diffamieren!

In beiden Fällen hätten die Anwälte der Kanzlei wissen müssen (aufgrund des Kontextes der Veröffentlichungen), dass ich keineswegs diffamier(t)e! Ich finde es ja gut, wenn Anwälte sich für ihre Mandanten wirklich einsetzen – doch wenn das im Ergebnis darauf hinausläuft, dass gefährliche Sexualstraftäter freigesprochen werden, wie im Film „Im Auftrag des Teufels“, oder Aufklärer über gesellschaftliche Missstände beleidigt und unter Druck gesetzt werden, wenn also z.B.versucht wird, psychische Kindesmisshandlungen unter den Teppich zu kehren, dann überschreiten Anwälte m.E. sehr deutlich die Grenze des Zulässigen, die Grenze des Anstands, verabschieden sich von gesellschaftlicher Verantwortung. Geld ist nicht alles, und auch einem gut betuchten Stammmandanten muss ein Anwalt ggf. sagen: „Tut mir leid, bei der Sachlage kann ich Sie nicht so vertreten, wie Sie sich das vorstellen. Ich würde Ihnen empfehlen, dabei unterstütze ich Sie gern, das Problem zu beseitigen, nicht den zu bekämpfen, der das Problem beim Namen nennt..“i

Nun, da wundert es auch nicht, wenn das Gesamtergebnis eine stolze 4,7 ist, denn eine Auslese der Bewertungsnoten macht ja so gut wie alles möglich.

So stellt sich wiederholt die Frage, ob Google die Suchgmaschine der Zukunft sein kann, ob man Google gar boykottioeren sollte, wie ich schoin einmal gefragt hatte:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/12/13/abschied-von-google-zk-dr-melanie-thole-bachg-hasbergen-osnabrueck-andreas-baaske-luebbecke/

Schließlich ist ein unzensiertes Internet die einzige Chance, um wirksam über öffentliche Missstände aufzuklären.

Probieren Sie doch einmal diese hier aus, von der Sie auch nicht ausgeforscht werden:

https://duckduckgo.com/

Herzlichst!

Dipl.-Kfm.Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

Advertisements

Rechtsanwalt Markus Rassi Warai, Minden, verheizt Rechtsanwälte! / z.K. RA Klaus Baschek – Gelsenkirchen, RA Dr. Erhard Berghoff – Hamm, RA Peter Bohnenkamp – Borken, RA Dr. Georg Butterwegge – Dortmund, RAin Sonja Dercar – Essen, RAin Kerstin Friebertshäuser-Kauermann – Hagen, RA Dr. Wolfgang Gansweid – Bielefeld, RAin Susanne Göttker gen. Schnetmann – Essen, RA Jörg Habenstein – Herdecke, RAin Jutta Heise – Bielefeld RA Dirk Hinne – Dortmund, RA Karl Friedrich Hofmeister – Olpe, RA Dr. Jost Hüttenbrink – Münster, RA Rainer Jürges – Essen, RA Helmut Kerkhoff – Hamm, RA Dr. Stefan Kracht – Unna, RAin Marion Meichsner – Bochum, RA Dr. Sebastian Meyer LL.M. – Bielefeld, RA Hans Ulrich Otto – Bochum, RA Dr. Franz-Josef Peus – Münster, RAin Christina Piaskowy – Recklinghausen, RA Franz Pieper – Minden, RA Heinrich Plückebaum – Paderbom, RA Claas-Henrich Quentmeier – Detmold, RAin Ursula Rehrmann – Gelsenkirchen-Buer, RA Jan Schaeffer – Essen, RAin Elisabeth Schwering – Münster, RAin Kornelia Urban – Dortmund, RA Dr. Ulrich Wessels – Münster

Vorab an Rechtsanwalt Markus Rassi Warai, Minden:

Hallo, Markus Rassi Warai, ist es womöglich so, dass Ihre Kanzlei sich angestellter Rechtsanwälte entledigt, indem sie sie uns AnarchistINNen gewissermaßen zum Fraße vorwirft?

Ich meine, was sich jetzt mit Ihrem Angestellten Rechtsanwalt Nils Luckner abspielt, erinnert mich doch sehr an das kurze Interludium, dass es mit Ihrem EX-Angestellten Rechtsanwalt Sebastian Steinmann gab, der mittlerweile nach Bielefeld ausgewandert ist, weil folgender Beitrag:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/11/25/ist-rechtsanwalt-sebastian-steinmann-minden-geschaeftsfaehig-z-k-andreas-baaske-baaske-medical-amtsgerichtsdirektor-richter-thomas-beimann-luebbecke-rechtsanwaltskanzlei-rassi-warai-minden/

u.a. für RECHTSANWALT STEINMANN MINDEN  auf Top-Position in der Googlesuche stand bzw. noch steht.

Markus Rassi Warai, ich muss es Ihnen in aller Deutlichkeit sagen, dass wir AnrchistINNen uns nicht dafür verantwortlich fühlen können, wenn Sie immer wieder Rechtsanwälte einstellen, die Sie nach kurzer Zeit wieder los werden wollen! Warum machen Sie es nicht wie andere unanständige Rechtsanwälte, die ihnen unliebsame Mitarbeiter selbst feuern?

Ich hoffe, dass dies das letzte Mal ist, dass wir aufgrund Ihrer Personalprobleme belästigt werden.

Mit anarchistischen Grüßen

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

(unter den Bildern geht es weiter)

 

Hallo, Frauen und Männer!

Obwohl es in der Kanzlei Rassi Warai mittlerweile bekannt sein muss, dass ich niemanden diffamiere/verleumde, bekam ich nun ein Schreiben von eben dieser Kanzlei, in der man mir wieder vorwirft, ich würde diffamieren:

markus-rassi-warai–andreas-baaske

Ich stelle bereits an dieser Stelle unmissverstädnlich klar, dass folgende, an verschiedenen Stellen im Internet erfolgte Äußerungen betreffend Andreas Baaske; GF von Baaske Medical, Lübbecke, einwandfrei durch nachweisliche Tatsachen gedeckt sind:

• „Psychische Kindesmisshandlung durch Andreas Baaske“
• „Wie Andreas Baaske seine Töchter zerstört‘ und/oder
• „Herzlos aber konsequent schlägt Andreas Baaske seine Töchter psychisch kurz und klein“
• „Wie krank ist der Mann“ und/oder
• „Wie bekommt ein Vater das Aufenthaltsbestimmungsrecht über seine zwei Kinder, wenn er sich um eines der beiden nie, um das andere fast nie gekümmert hat“
• „indem er andererseits mit perfiden Mitteln seit Jahren zielstrebig daran arbeitet, die Liebe zur Mutter in seinen Kindern totzuschlagen“
• „Wie krank muss der Mann also sein, wenn er wider besseren Wissen ganz massiv daran arbeitet, seine eigenen Töchter psychisch zu verkrüppeln“

Entsprechend sehe ich keinerlei Veranlassung, mich davon zu distanzieren, entsprechende oder ähnliche Äußerungen aus meinen Blogbeiträgen zu entfernen, Zahlungen an die Kanzlei Rassi Warai zu leisten oder Ähnliches. Ich werde auch noch – per Internet – an RA Niels Luckner selbst schreiben.-

Herzlichst!

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

***************************************************************

@ U.A.:  Liebe Schwestern und Brüder! Dank unserer großartigen Internet-Force sind wir ein Faktor geworden, den niemand gering schätzen sollte, wenn ihm seine gesellschaftliche Stellung lieb ist. Dr. Roggenwallner konnten wir abschießen, er verdient sich nun sein Geld, indem er Gefälligskeitsgutachten für eine Sozial-Anwältin macht, die ihn wegen seiner gefälligkeit immer wieder benennt. Nanu, woher kennen wir das? Egal, seine Zulassung als Arzt ist er offenbar los, gesundheitlich ein Wrack, bei den Satanisten ist er durch, weil wir seine Dummheit und Unfähigkeit vorführen konnten. Nun ist ein Richter im Zielvisier: Richter Thoma Beimann der entweder geschäftsunfähig oder schwerkriminell sein muss, Indizien lassen es mich für möglich halten, dass er über RA Dr. Ralf  Leiner durch Andreas Baaske materiell bestochen worden sein könnte. Wie auch immer: Fällig ist er so oder so, und diesen „sauberen“ Dr. Leiner werden wir uns – Euer Einverständnis vorausgesetzt – auch noch richtig vornehmen.  Ihr wisst ja, dass es naturgesetzlich immer zwei Möglichkeiten gibt: 1. Wir gewinnen gegen das Unrecht. 2. Das Unrecht verliert gegen uns.

An Naturgesetzen kann man nichts ändern – wir sollten uns damit abfinden. 🙂

Ich liebe Euch, Ihr seid großartig!!!

Euer

Winfried

**********************************************************************