Richterwahn in Essen, Teil 2: Oberstaatsanwalt Rolf-Peter Lindenberg infiziert? / z.K. Verwaltungsrichter / Richter Dr. Till Fohrbeck, Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, SPD Gelsenkirchen, AFD Gelsenkirchen

Ladies and Gentlemen!

Es ist nicht nur so, dass Staatsanwälte Mitglieder im Richterbund sein können und Justizministerien permanent Staatsanwälte zu Richtern machen und umgekehrt, sondern auch so, dass Staatsanwälte sich mit der hirnzerfressenden Richter-Scrapie, einer nicht tödlichen, aber zur totalen Verblödung führenden Krankheit infizieren können:

oberstaatsanwalt-rolf-peter-lindenberg-staatsanwaltschaft-essenNach Lage der Dinge könnte es nun den Essener Oberstaatsanwalt Rolf-Peter Lindenberg erwischt haben, der auf eine Strafanzeige gegen den VRiLG Jörg Schmitt wegen verbotener Mitteilungen über eine Gerichtsverhandlung (§ 353 d Nr.3 StGB) mit einem Schreiben reagierte, in dem er wahrheitswidrig unterstellte, die Strafanzeige sei wegen Rechtsbeugung (§339 StGB) erstattet und er sehe keinen Rechtsgrund dafür!

Hier die Scans der Strafanzeige als PDF:

Strafanzeige-gegen-Richter–Joerg-Schmitt-LG-Essen

Und hier die Reaktion des OStA Rolf-Peter Lindenberg:

unbenanntNun, Ladies and Gents, wenn ein Oberstaatsanwalt eine einfache Strafanzeige nicht mehr versteht, stattdessen zwei völlig verschiedene Straftatbestände miteinander verwechselt, sein Nichtstun im Falle einer Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen 353 d Nr. 3 StGB praktisch damit begründet, dass es für einen Verstoß gegen § 339 StGB ja keinen Anhaltspunkt gebe, dann muss er entweder einen billigen Trick zur Strafvereitelung im Amt ausprobieren, oder bereits so weit verblödet sein, dass man ihn als berufs- und geschäftsunfähig einstufen muss.

Ich werde nun mein Bestes geben, um diesen Dingen nachzugehen, und selbstverständlich werde ich darüber öffentlich schreiben, und natürlich gehe ich davon aus, dass meine geistigen Schwestern und Brüder von der anarchistischen Internetfront an einer Klärung und Verbreitung dieser Angelegenheit ebenso interessiert sein werden wie ich.

So long,

Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, UNITED ANARCHISTS

 

focus-online-redakteurin_ida-haltaufderheide_afd-herdecke_afd-dortmund_afd-witten_afd-wetter-ruhroberkerkermeister-thomas-kutschaty_spd-altenessen-kerkermeisterin-Regierungsdirektorin-Barbara-Luebbert_JVA-dortmund

Merken

Merken

Advertisements

2 Gedanken zu „Richterwahn in Essen, Teil 2: Oberstaatsanwalt Rolf-Peter Lindenberg infiziert? / z.K. Verwaltungsrichter / Richter Dr. Till Fohrbeck, Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, SPD Gelsenkirchen, AFD Gelsenkirchen

  1. Ich würde das einfach mal per Fax an den BGH / 4. Strafkammer (Zuständigkeit) für Essen schicken. Wir haben den Prozess mitverfolgt, was Schmitt & Co sich rausnimmt geht auf gar keinen Fall. Wie aus dem Bundesanzeiger zu entnehmen läuft ja die Revision?

    MFG

    Nachbars freundlicher Anarchist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s